Tag-Archiv | Cream Cheese

Ein gesunder Zucchinikuchen und eine Kuchenschaufel-Verlosung!

FIT FOOD

Ein gesunder Zucchinikuchen und eine Kuchenschaufel-Verlosung!Fangen wir mit dem wichtigsten Punkt an: Es gibt was zu gewinnen. Und zwar eine handgefertigte Kuchenschaufel aus Edelstahl. In Haifischoptik. Naja, eigentlich gibt es sogar 3 davon. Eine davon könnt Ihr gewinnen, wenn Ihr mir in den Kommentaren verratet, was Euer allerallerallerliebster Lieblingskuchen ist. Das ist schon alles. Allein mit Eurem Kommentar seid Ihr dann im Lostopf und könnt am kommenden Sonntag hier gleich nachschauen, ob Ihr einen Kuchenheber namens „Big Bites“ gewonnen habt. Sooo einfach ist das!

Warum gibt es die Verlosung?! Weil ich mal gucken will, ob Ihr noch da seid. In letzter Zeit war hier so wenig Aktivität auf dem Blog, was zwar wohl auf das allgemeine jährliche Sommerloch zu schieben ist, ich mir deshalb jedoch trotzdem Sorgen gemacht habe, ob Ihr noch lebt. Oder ob Ihr noch mitlest. Um also sicherzugehen, dass Ihr nach wie vor noch da seid und derzeit nur ein wenig ….naja, nennen wir es lieb gemeint „kommentarfaul“ seid, dachte ich, ich lock Euch ganz frech mit einer zauberhaften Kleinigkeit zwischendurch.

Kurz nachdem ich das beschlossen hatte, kam mir die Anfrage einer ganz bezaubernden Leserin namens Michaela gerade recht, die mich fragte, ob ich nicht drei ihrer wundervollen Kuchenschaufeln verlosen möchte, die es seit kurzem auch HIER in ihrem Kerzenshop zu kaufen gibt. Lasst Euch übrigens nicht vom Namen täuschen, es gibt bei ihr nämlich nicht nur Kerzen (die gibt es natürlich auch und zwar in so ziemlich jeder erdenklichen Form und Farbe!), sondern man kann in ihrem Designshop eben auch Utensilien wie diesen Haifisch hier kaufen.

Ein gesunder Zucchinikuchen und eine Kuchenschaufel-Verlosung!

Wie passt der Hai denn jetzt zum Kuchen?! Naja, eigentlich muss er gar nicht passen, reicht doch schon, wenn er hübsch aussieht, oder?! Dennoch passt er widerum ganz gut, weil ich Euch heute einen gesunden Zucchinikuchen mitgebracht habe, der köstlich schmeckt, der aber vor allem mit gesünderen Zutaten gebacken wird. Kein Weizenmehl, keine Butter, kein weißer Raffinadezucker. Stattdessen Dinkel-Vollkornmehl, Kokosöl und Rohrohrzucker. Mit gesunden Nüssen und Zucchiniraspeln.

Ein gesunder Zucchinikuchen und eine Kuchenschaufel-Verlosung!

Damit könnt Ihr angreifen, wenn Ihr Eure Fettpölsterchen oder schlechtere Essgewohnheiten ablegen wollt. Mit dieser Kuchenvariante habt Ihr nämlich eine weitaus gesündere Alternative für die süßen Gelüste zwischendurch. Der Hai greift ja auch gerne mal an, das kann man die Tage ja vermehrt in den Zeitungen lesen. Obwohl die Angriffe in der Regel wohl lediglich auf Verwechslungen dieses Meeresbewohners zurückzuführen sind. Und außerdem, das hiesige Schaufel-Exemplar sieht ja auch total schnucklig aus.

Ein gesunder Zucchinikuchen und eine Kuchenschaufel-Verlosung!

Ok, ich geb auch zu, die Brücke von Hai zu Kuchenschaufel kann ich mit meiner Angreifer-Argumentation wohl nicht wirklich schlagen. Naja, dann bleibt es halt dabei: Sieht doch total hübsch aus der Haifisch-Kuchenheber, das reicht doch völlig!

Ein gesunder Zucchinikuchen und eine Kuchenschaufel-Verlosung!

Also, verratet mir in der Kommentarfunktion Euren Lieblingskuchen, ich verrate Euch jetzt das Rezept für meinen gesunden Zucchinikuchen! Und vergesst dann bitte nicht, kommenden Sonntag bei mir vorbeizuschauen und zu gucken, ob Ihr gewonnen habt. Sollte dies der Fall sein, schreibt mir einfach eine kurze eMail an lifeisfullofgoodies@web.de und teilt mir darin Eure Adresse mit. Die Schaufel wird dann direkt an Euch weiter geschickt. Bis kommenden Samstag 18 Uhr könnt Ihr Euren Kommentar hinterlassen. Der Gewinner wird dann per fairem Losverfahren gezogen. Viel Erfolg wünsche ich Euch!

NACHTRAG:

Die Gewinner der Kuchenschaufeln werden im Post vom 02.08.2015 bekanntgegeben!

Ein gesunder Zucchinikuchen und eine Kuchenschaufel-Verlosung!

Das Rezept für den gesunden Zucchinikuchen:

Für den Teig:

2 Eier
100 g Apfelmus
160 g Dinkel-Vollkornmehl
120 g Dinkelmehl
100 ml Kokosöl (gibt es zum Beispiel HIER* ein richtig gutes!)
1 Päckchen Backpulver (15 g)
1 Päckchen Natron (5 g)
100 g gemahlene Cashews
100 g gemahlene Mandeln
200 g Rohrohrzucker (alternativ Vollrohrzucker)
300 g sehr fein geraspelte Zucchini

Für den Guss:

200 g leichter Frischkäse
2 Esslöffel Agavendicksaft (wer es etwas süßer will, der nimmt gerne ein wenig mehr)
1/2 Teelöffel Zimt
2-4 Esslöffel Milch (je nach gewünschter Konsistenz)

Zudem:

Rohrohrzucker zum Bestreuen

Ein gesunder Zucchinikuchen und eine Kuchenschaufel-Verlosung!

Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Alle Teig-Zutaten zu einem Rührteig verrühren. Diesen in eine gefettete Springform mit einem Durchmesser von ungefähr 26 cm füllen und den Kuchen ca. 35 Minuten backen. Anschließend gut auskühlen lassen.

Für den Guss alle  Zutaten glattrühren und direkt vor dem Servieren über dem Kuchen verteilen. Bringt man den Guss zu früh auf, trocknet dieser nämlich an und sieht nicht mehr so schön aus. Mit dem Rohrohrzucker bestreuen und servieren.

Wer den Kuchen noch dekorieren will, der kann dünne Streifen der Zucchinischale zu einer Spirale drehen und in die Mitte des Kuchen setzen.

Ein gesunder Zucchinikuchen und eine Kuchenschaufel-Verlosung!

☆ Mara

Life is full of zucchini goodies!!!

*Affiliate Link

Ich LIEBE Zucchinikuchen! Deshalb gab es ihn bei uns schon in unzähligen Varianten:

Amerikanischer Zucchinikuchen

Amerikanischer Zucchinikuchen

Chocolate Zucchini Cupcakes

Chocolate Zucchini Cupcakes

Saftiger Lecker-Schmecker-Zucchinikuchen

Saftiger Lecker-Schmecker-Zucchinikuchen

Chocolate Cake mit Blueberry Swirl

Chocolate Cake mit Blueberry SwirlSchokolade ist bei uns zuhause so ein Thema. Ich persönlich liebe sie und beiße spätestens abends gegen 22 Uhr mindestens 1 Mal in ein großes Stück köstliche Zartbitter. Allerspätestens. Meistens gibt´s Schoki schon nach dem Mittagessen. Frau benötigt ja schließlich ein Dessert. Schokolade ist schlichtweg eine Allzweckwaffe. Sie schmeckt zu jeder Tages- und Nachtzeit und fördert die gute Laune. Letzteres ja sogar nachweislich, denn sie verursacht eine Endorphin-Ausschüttung im Körper, sprich es werden durch den Verzehr Glückshormone frei gesetzt.

Meine bessere Hälfte hingegen kann man mit dunkler oder sogar Vollmilchschokolade jagen. Ehrlich! Der findet das total unlecker. Hallo?!!? Schokolade?! Wie kann man das denn nicht deliziös finden?! Weiße Schokolade hingegen futtert er weg wie nichts. Versteht das einer?!

Na gut. Egal. Ich selbst mag „Schoki“ natürlich ebenfalls in weiß. Weiße Schokolade geht mindestens genauso gut! Die cremige Konsistenz, die entsteht, wenn man die Schokoladenstückchen langsam auf der Zunge zergehen lässt ist einfach köstlich.

Dennoch, es geht doch nichts über ein Stück Schokolade mit vollem Kakaogeschmack.

Chocolate Cake mit Blueberry Swirl

Jedenfalls bringt es aufgrund der oben erläuterten Umstände recht wenig bis fast gar nichts, wenn ich einen Schokokuchen backe, dafür aber gerade keine Abnehmer außerhalb des Hauses auffinden kann. Ich selbst kann ja durchaus locker zwei bis drei Stück futtern… und am nächsten Tag nochmal ein Stück, aber auch bei mir gibt es leider leider von Gott oder der Natur gesetzte Grenzen, die mir aufzeigen, dass wenn ich noch mehr esse (was ich rein theoretisch natürlich könnte), mir am nächsten Morgen die Hose platzt. Oder diese zumindest so sehr drückt, dass es mir die Laune versaut. Passiert halt auch des Öfteren.

Chocolate Cake mit Blueberry Swirl

Insofern nutze ich wahrlich jede Gelegenheit, in welcher wir Gäste erwarten, um etwas mit Schokolade zu kredenzen. Es gibt dann zwar immer auch noch eine nicht schokoladige Kreation für den zukünftigen Göttergatten, aber wenn Leute zu Besuch kommen, kann man ja auch mal zwei Kuchen backen. Und da gerade Freunde zu Besuch waren, gab es diesen Chocolate Cake mit Blueberry Swirl. LEEEECKER! Ich glaub ich selbst hab mich am allermeisten darüber gefreut 😉

Chocolate Cake mit Blueberry Swirl

Noch mehr gefreut habe ich mich über meine neuen Backformen, die ich nun endlich mein Eigen nennen darf. Schon länger hatte ich mit der ein oder anderen Form von Nordicware geliebäugelt und als ich nun beschlossen hatte, mir endlich ein oder zwei zuzulegen, konnte ich mich nicht mehr halten, so dass es nun doch 4 Stück geworden sind. Die stabilen und schweren Formen sind zwar etwas teuerer, aber dafür wirklich spitzenklasse! Ich hatte zunächst Bedenken, ob sich der Kuchen aus den zum Teil sehr detaillreichen Backformen löst, aber ich muss sagen, das funktioniert einwandfrei! Ich bin echt total begeistert und froh, dass ich die Teile jetzt habe! Die Form von diesem Schokokuchen gibt es HIER*, das Herz HIER*, den kleinen Gugelhupf HIER* und die große Angel Food Form HIER*.

Chocolate Cake mit Blueberry Swirl

Das Rezept für den Chocolate Cake mit Blueberry Swirl:

Der Kuchenteig:

180 g weiche Butter
100 g weiße Kuvertüre
5 Eier
1 Prise Salz
100 g gemahlene Mandeln
1 Päckchen Backpulver (15 g)
250 g Mehl
1 Päckchen Vanillezucker
60 g Kakao
250 g Zucker
250 ml Milch

Der Blaubeerswirl:

200 g Blaubeeren
100 g Puderzucker
1 Ei
300 g Frischkäse
50 g Speisestärke
optional: etwas lila Lebensmittelfarbe (dann wird der Swirl farbiger)

Der Blaubeerguss:

130 g Blaubeeren
100 g Frischkäse
25 g Puderzucker
50 ml Milch

Zudem:

frische Beeren

Chocolate Cake mit Blueberry Swirl

Den Backofen auf 180° Umluft vorheizen. Für den Kuchenteig die weiche Butter schaumig rühren. Die weiße Kuvertüre hacken, im Wasserbad oder im Mikro auf geringer Wattzahl schmelzen und zur Butter rühren. Die Eier trennen und das Eiweiß mit der Prise Salz steif schlagen. Das Eigelb mit den Mandeln zur Butter geben. Backpulver, Mehl, Vanillezucker, Kakao, Zucker und Milch ebenfalls hinzugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren. Zum Schluss das Eiweiß unterheben. Den Teig in eine große gefettete Gugelhupfform füllen.

Für den Blaubeerswirl die Blaubeeren pürieren. Den Puderzucker untermengen, das Ei hinzugeben, ebenso den Frischkäse und die Speisestärke. Alles glattrühren. Die Masse nun auf dem Teig verteilen und mit einem Löffel oder mit einer Gabel in den Teig ziehen, damit eine Marmorierung entsteht.

Den Kuchen nun ca. 1 Stunde bis 1 Stunde 15 Minuten backen. Nach einer Stunde einen Stäbchentest machen, um zu sehen, ob der Kuchen schon durchgebacken ist. Nach 30 – 40 Minuten sollte der Kuchen beim Backen übrigens mit Alufolie abgedeckt werden, damit die Oberfläche nicht zu dunkel wird.

Für den Guss die Blaubeeren pürieren und mit dem Frischkäse, dem Puderzucker und der Milch verrühren. Den Guss erst kurz vor dem Servieren herstellen, da er bei längerem Stehen andickt (sollte das passieren kann man einfach etwas Milch unterrühren, damit er wieder flüssiger wird). Über dem Gugelhupf verteilen und mit frischen Beeren dekorieren.

Chocolate Cake mit Blueberry Swirl

☆ Mara

Life is full of chocolate cake goodies!!!

*Affiliate Links

Kuuuuuchen:

Bellini-Torte

Bellini-Torte

Giant Carrot Cake Roll mit Apfelkaramell aus Mara´s Sweet Goodies

Giant Carrot Cake Roll mit Apfelkaramell

Panna Cotta Tarte mit Erdbeere

Panna Cotta Tarte mit Erdbeere

Chickpeas-Schnitten mit Blaubeercreme

FIT FOOD

K1600_IMG_1407mmss

Chickpeas-Schnitten?! Was soll das denn sein?! Naja, Chickpeas sind Kichererbsen. Ja, richtig. Die Dinger, die man entweder hart zum Abkochen oder Einweichen kaufen kann oder im Supermarkt auch bereits gekocht in Dosen findet. Ich bevorzuge meistens übrigens die vorgekochten aus der Dose (weil man aus dem Kichererbsen-Wasser zum Beispiel auch veganes steifgeschlagenes „Eiweiß“ herstellen kann, das auch zum Backen taugt – ohne Witz!), das aber nur nebenbei.

Ok, soweit so gut. Aber Kichererbsen im Kuchen?!?!!?? Ja, lasst es mich erklären!

Auch wenn der Schein auf dieser Seite vor lauter süßer Sünden zunächst trügen könnte, aber grundsätzlich esse ich trotz allem recht gesund. Warum?! Weil ich fit sein will, weil ich eine gute Haut haben möchte, und weil ich als Kind ein kleiner Moppel war , der gerne auch mal gehänselt wurde. Mit 12 oder 13 nahm ich dann ziemlich viel ab, hatte gleichzeitig einen Wachstumsschub, beschäftigte mich mit gesunder Ernährung und lernte so, was gut für meinen Körper ist und was nicht. Sport habe ich übrigens schon immer viel gemacht, auch als Kind. In Kombination mit gesunder Ernährung kam mir das dann auch zugute.

Insofern ernähre ich mich seither im Großen und Ganzen recht vernünftig. Deshalb kann ich süße Leckereien zwischendurch auch ganz gut verkraften. Auf die will ich nämlich definitiv NICHT verzichten. Ich will ein Stück Sahnetorte ohne schlechtes Gewissen futtern können oder mir auch mal eine halbe Tafel Schokolade gönnen, ohne dass es mir gefühlstechnisch danach 1 Woche lang schlecht geht. Und das geht, indem man eine ausgewogene Ernährung hat. Von allem ein bisschen haben meine Eltern früher schon gesagt. Und sie haben Recht. Der goldene Mittelweg ist ein guter Weg. Zumindest für mich. Ich muss auf nichts verzichten, genieße in Maßen und gönne mir auch mal was.

Da ich jedoch ziiiiieeeeemlich oft Lust auf Süßes habe, gibt es zwischendurch auch gesündere Alternativen zum klassischen Süßkram, die die Gelüste genauso gut befriedigen können. Heute eben mit Kirchererbsen. Die verarbeiten Sportler zum Beispiel sehr gerne in ihrer Nahrung, da sie recht gesund sind. Kichererbsen wirken sich angeblich sehr positiv auf die Verdauung, das Herz-Kreislaufsystem und den Blutzuckerspiegel aus. In ihnen stecken viele Proteine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Zudem sind sie reich an Vitamin B und an Ballaststoffen. Schmeckt im Kuchen natürlich etwas ungewohnt, aber durchaus sehr lecker!

K1600__MG_1394mm2ss-horzH

Das Rezept für die Chickpeas-Schnitten mit Blaubeercreme:

Für den Chickpeas-Kuchen:

200 g gekochte Kichererbsen
1/2 Päckchen Backpulver
1 Prise Salz
80 g Hafermehl (ich stelle das Mehl in meinem Blender immer selbst her. Dafür einfach Haferflocken zu Mehl verarbeiten)
50 g cremige Erdnussbutter
50 g Birkenzucker (gibt es HIER*, ist gesünder als gewöhnlicher Haushaltszucker, zudem hat er nur ca. die Hälfte der Kalorien, alternativ kann auch Kokosblütenzucker – gibt´s HIER* -oder gewöhnlicher Zucker benutzt werden)
50 ml Milch
50 g gehackte Cashews

Für die Blaubeerfüllung:

eine Handvoll Blaubeeren
200 g leichten Frischkäse
1-2 Esslöffel Birkenzucker, Menge nach Geschmack (oder ein Süßungsmittel nach Wahl)
einige Blaubeeren zur Deko

Den Backofen auf 170 °C Umluft vorheizen.

Die gekochten Kirchererbsen pürieren. Mit Backpulver, Salz, Hafermehl, Erdnussbutter, Birkenzucker und Milch zu einem glatten Teig verrühren. Zum Schluss die Cashews unterheben. Den Teig in eine kleine Springform füllen (ca. 18-20 cm Durchmesser) und ca. 25 Minuten backen.

Wer eine große Springform nutzen möchte, der verdoppelt die  Zutatenmenge einfach.

Den Chickpea-Kuchen nun auskühlen lassen und anschließend in 8 Kuchenstücke teilen.

Für die Füllung die Handvoll Blaubeeren pürieren und mit dem Frischkäse und dem Birkenzucker bzw. dem alternativen Süßungsmittel verrühren.  Zwischen je zwei Kuchenschnitten streichen und zusammensetzen. Wer will kann etwas Creme mit frischen Blaubeeren auch noch on top geben.

K1600_IMG_1439mmss

☆ Mara

Life is full of chickpea goodies!!!

Noch mehr gesunde Leckereien gibt es hier:

Blaubeer Kokos Minidonuts

Blaubeer Kokos Minidonuts

Overnight Chocolate Protein Oatmeal

Overnight Chocolate Protein Oatmeal

Erdbeer Galette aus Dinkel-Vollkorn-Teig

Erdbeer Galette aus Dinkel-Vollkorn-Teig

 

Herziger Erdbeer-Joghurt-Kuchen

Herziger Erdbeer Joghurt KuchenMuttertag steht vor der Tür! Zeit also, um sich was schönes für seine Mom auszudenken oder was leckeres zu backen. Natürlich bietet sich für diesen Tag was „Herziges“ besonders gut an! Logo. Geht es bei diesem Anlass ja vor allem um Liebe, nämlich die Liebe zu unserer Mama. Der gedenken wir im Laufe eines Jahres meistens viel zu wenig. Wir sehen es für selbstverständlich an, dass dieser Mensch immer für uns da ist, sich bei Bedarf um uns kümmert, uns versorgt oder auch mal pflegt, …uns zuhört, auch wenn wir jede Menge Mist erzählen, uns gut zuredet oder in schlechten Zeiten tröstet.

„Ist ja alles ganz normal, ist ja schließlich unsere Mutter.“ Ähhhm NEIN, ist es nicht. Es ist nicht selbstverständlich und nicht jeder von uns hatte das Glück bei einer liebevollen und sich kümmernden Mama aufzuwachsen. Deshalb sollte meiner Meinung nach jeder, der mit einer super Mami gesegnet ist, hin und wieder zum Ausdruck bringen, dass er diesen glücklichen Umstand durchaus zu schätzen weiß. Es reicht manchmal eine Kleinigkeit, um seine Dankbarkeit auszudrücken. Das können liebe Worte sein, das kann aber auch eine selbst gebackene Leckerei sein.

Für alle, die ihrer Mom eine herzige Köstlichkeit schenken möchten, habe ich hier den passenden Kuchen. Meinen Erdbeer-Joghurt-Kuchen mit Herzchen-Verzierung.

Herziger Erdbeer Joghurt Kuchen

Das i-Tüpfelchen an diesem Joghurtkuchen ist – außer der Erdbeer-Herzchen-Verzierung natürlich – der Schokoboden. Denn so ziemlich alle Mamis lieben Schokolade. Und wir selbst ja meistens auch. Dieser Boden ist sowas von unglaublich lecker, von dieser Kreation war ich selbst total begeistert (Danke René, dass du mich auf die Idee mit der Schoki gebracht hast! 🙂 ). Durch die Schokolade wird der Boden richtig toll in seiner Konsistenz, nämlich schön fest. Ich kann es schlecht beschreiben, es knackt fast ein wenig wie bei purer Schoki, naja, zumindest so ähnlich… Lecker einfach!

Herziger Erdbeer Joghurt Kuchen

Das Rezept für den herzigen Erdbeer-Joghurt-Kuchen:

Für den oberleckeren Schokoboden:

150 g Zartbitterkuvertüre
50 g Butter
200 g Butterkekse

Für die Erdbeer Joghurt Masse:

700 g Erdbeeren
300 g Puderzucker
600 g Naturjoghurt (mindestens 3,5 % Fett)
300 g griechischer Joghurt (alternativ einfach nochmal Naturjoghurt)
150 g Frischkäse
12 Blatt Gelatine (ich habe 6 weiße Gelatineblätter genommen und 6 rote, damit die Farbe schöner wird)

Herziger Erdbeer Joghurt Kuchen

Für den Boden die klein gehackte Zartbitterkuvertüre zusammen mit der Butter in einem Topf auf dem Herd oder bei niedriger Wattzahl im Mikro schmelzen. Die Butterkekse klein häckseln oder in einen Gefrierbeutel füllen und mit einem Nudelholz fein walzen und dadurch zerbröseln. Es sollen sich keine größeren Keksstücke mehr in den Bröseln befinden. Nun die flüssige Kuvertüre-Butter-Mischung mit den Keksbröseln vermischen und gut durchrühren. Die Masse in eine Springform mit einem Durchmesser von ca. 26 – 28 cm füllen. Gleichmäßig verteilen und gut andrücken, damit der Boden etwas kompakter wird.

Für die Erdbeerfüllung zunächst die Erdbeeren vom Strunk befreien, waschen und sodann mit dem Puderzucker zusammen pürieren. Vom Erdbeerpüree ca. 100 g beiseite stellen (für die Gelatine und die Herzchen-Verzierung nachher). Das restliche Püree mit dem Naturjoghurt und dem griechischen Joghurt mischen. Nun noch den Frischkäse unterrühren bis eine gleichmäßige Mischung entstanden ist.

Die Gelatine einige Minuten in kaltem Wasser einweichen. Anschließend leicht ausdrücken und zusammen mit ca. 4 Esslöffeln vom beiseite gestellten Erdbeerpüree in einen Topf geben. Leicht erwärmen bis die Gelatine flüssig wird. Gut durchrühren. Aber ACHTUNG, die Gelatine bzw. das Erdbeerpüree darf dabei nicht kochen! Sonst wird der Kuchen zum Schluss nicht fest! Sobald die Gelatine flüssig ist vom Herd nehmen und 2 – 3 Esslöffel von der Joghurtmasse dazurühren (nicht gleich alles zusammenmischen, weil man die Gelatine erst an die kühlere Temperatur „gewöhnen“ sollte). Anschließend die Gelatine zur übrigen Joghurt-Erdbeer-Mischung geben, alles gut durchrühren und gleichmäßig auf dem Boden verteilen.

Herziger Erdbeer Joghurt Kuchen

Nun mit dem übrigen beiseite gestellten Püree zuerst in der Mitte die Herzchen aufbringen. Dafür einfach mit einem kleinen Löffel etwas Erdbeerpüree auf die Kuchenoberfläche geben und in Herzform verteilen. Das Püree mit dem Stiel des Löffels zu einem Herz formen und die Spitze unten einfach auslaufen lassen. Versteht Ihr was ich meine oder ist das jetzt schlecht erklärt?! Ich hoffe Ersteres und Letzteres nicht. Dann noch die Punkte setzen. Dafür kleine Tropfen vom Püree auf der Oberfläche versenken.

Den Kuchen über Nacht in den Kühlschrank stellen und fest werden lassen. Es genügen im Prinzip einige Stunden Kühlung bis er fest ist, da ich ihn aber über Nacht gekühlt hatte, kann ich Euch nicht genau sagen wieviele Stunden genau benötigt werden. Ich schätze aber mindestens 4 -6 Stunden dauert es sicherlich bis er fest ist. Um auf Nummer sicherzugehen, einfach über Nacht 🙂

Herziger Erdbeer Joghurt Kuchen

So, und am Sonntag wünsche ich allen, vor allem aber natürlich allen Müttern unter Euch und auf dieser Welt einen fantastischen Ehrentag! Genießt ihn!

☆ Mara

Noch mehr Ideen für Muttertag:

Erdbeersirup

Erdbeersirup

Cookies´n Cream Pralinen

ttt

Holunderblüten Joghurt Mousse Törtchen mit Beeren

Holunderblüten Joghurt Mousse Törtchen

Erdbeer-Herztörtchen zum Muttertag

Erdbeer-Herztörtchen zum Muttertag

Brombeerwähe mit Schmandguss

Brombeerwähe mit Schmandguss

Valentine´s Cake Pops

Valentine´s Cake Pops

Löwenzahnsirup

löw

Erdbeer Topfentorte

Erdbeer Topfentorte

Blätterteigmuffins mit Schmandcreme und Brombeerswirl

Blätterteigmuffins mit Schmandcreme und Brombeerswirl

Rhabarbersirup mit Buttermilch

Rhabarbersirup mit Buttermilch

Yogurette Macarons

Yogurette Macarons

 

Apfelkäsekuchen mit Knusperkruste

Apfelkäsekuchen mit KnusperkrusteOmmmmnnooommnoooomm. Mehr fällt mir hierzu leider nicht ein. Sorry. Eigentlich könnte ich diesen Post mit diesen Worten nun auch beenden. Ommmnooomnomm. Sooo lecker ist dieser Kuchen hier! Leider war er ruckzuck gefuttert, obwohl ich gestern echt ein Stück davon hätte gebrauchen können.

Wie sagt man so schön, wenn´s läuft, dann läuft´s. Dies gilt offensichtlich aber auch leider für Tage, an denen´s schief läuft. Also passen wir den Spruch korrekterweise mal an und sagen: Wenn´s schief läuft, dann läuft´s schief…

Das fing an mit dem Wecker, der nicht klingelte, weil der Handyakku nachts leerlief, ging weiter mir den Kontaktlinsen, die runterfielen und dann unauffindbar waren, dem Kaffee, den ich mir und meiner Tasche überschüttete, weil ich – wie so oft – zu voll bepackt (mit Handtasche, unverschämt großer Sporttasche, Wasserflasche, Jacke unterm Arm und Kaffeetasse in der Hand) zum Auto laufen wollte, um jaaaa einen zweiten Gang vermeiden zu können, und endete mit dem vergessenen Hausschlüssel, der gemütlich innendrin auf dem Esstisch lag, so dass ich noch nicht einmal die Kaffeeflecken bei Zeit loswerden konnte. Wie so oft kommt dann alles zusammen. Die Eltern, die einen Schlüssel haben, fast nebenan wohnen und eigentlich immer zuhause sind, waren im Urlaub und der Liebste, der meistens nach mir das Haus verlässt, war an diesem Tag schon im Flieger wegen einer Geschäftsreise. LÄÄÄUUUUUFFFFFT. Aber ach Gott, der Schlüsseldienst freut sich :-/

Aber zurück zum Kuchen. Was ist das denn eigentlich für einer?! Kann ich Euch sagen. Es ist der oberleckere Apfelkäsekuchen von meiner Mom. Cremig, saftig, kross. Alles in einem vereint. Der Boden besteht aus einem perfekt weichen Teig, die Füllung ist lecker cremig und zergeht auf der Zunge. Der Apfelbelag ist schön saftig und die Knusperteigstreusel super kross. Eine wahrhaft gelungene Kombi. Und VIIIIEEEL einfacher zu machen als das Ganze aussieht! Versprochen!

Apfelkäsekuchen mit Knusperkruste

Das Rezept für den Apfelkäsekuchen mit Knusperkruste:

Für den Boden:
3 Eier
50 g Zucker
100 g weiche Butter
125 g Mehl
1 Teelöffel Backpulver
1 Prise Salz
5 Esslöffel Milch

Für den Belag:
200 g Crème fraîche
500 g Frischkäse, Doppelrahmstufe
3 Eier
50 g Zucker
40 g Speisestärke
3 Äpfel

Für die Knusperkruste:
80 g Butter
80 g Zucker
100 g Mehl
1 Päckchen Vanillezucker

Zudem:

Butter für die Springform und Puderzucker zum Bestreuen

Apfelkäsekuchen mit Knusperkruste

Den Backofen auf 160 °C Umluft (180 °C Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Die Eier trennen und das Eigelb mit dem Zucker schaumig schlagen, sodann die weiche Butter unterrühren. Alles zu einer Creme verrühren.

Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und unterrühren. Salz sowie Milch hinzugeben und alles zu einem gleichmäßigen Teig verarbeiten. Zum Schluss noch das Eiweiß steifschlagen und unterheben.

Den Rührteig in eine gefettete Springform geben und ca. 10 – 15 Minuten backen.

Für den Belag in der Zwischenzeit die Crème fraîche mit dem Frischkäse und den Eiern verrühren. Zucker hinzugeben, die Speisestärke einsieben und alles gleichmäßig verrühren. Die Masse auf dem fertig gebackenen Boden verteilen und den Kuchen zurück in den Ofen schieben. Für weitere 15 Minuten backen.

Die Äpfel schälen, entkernen und fein reiben.

Für die Knusperkruste alle Zutaten miteinander zu einem bröseligen Teig verkneten.

Sobald die 15 Minuten Backzeit rum sind, den Apfelabrieb auf der Käsefüllung gleichmäßig verteilen und den Knusperstreuselteig auf den Äpfeln zerbröseln. Den Kuchen für weitere 20 Minuten fertig backen.

Nach dem Backen gut auskühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.

Apfelkäsekuchen mit Knusperkruste

☆ Mara

Ich liiieeebe Apfelkuchen!!! Ihr auch?! Dann guckt mal dort vorbei:

Apple Cream Pie Cake

Apple Cream Pie Cake

Apfelkuchen mit Soja und Vollkorn

Apfelkuchen mit Soja und Vollkorn

Apfeltarte mit Blätterteig und Sahneguss

Apfeltarte mit Blätterteig und Sahneguss