Tag-Archiv | Erdbeer

Kirschmarmelade und Kirsch-Erdbeer-Ananas

Kirschmarmelade und Kirsch-Erdbeer-AnanasSooo, jetzt aber schnell. Husch husch! Beeilt Euch und greift mal noch eine Ladung Kirschen ab, bevor die Kirschsaison wieder ihr grundsätzlich viel zu frühes Ende findet!

Kirschen sind ja so ein tolles Obst. Sie sind knallrot, was mich grundsätzlich schon mal positiv stimmt, weil ich rote Lebensmittel seltsamerweise meistens bevorzuge. Alles rote schmeckt mir, Erdbeeren, Himbeeren, Tomaten, rote Äpfel, ja sogar die roten Gummibärchen sind mir am allerallerliebsten!

Aber Kirschen sind nur nicht nur lecker, sie sind ja auch sowas von dekorativ! Wer jetzt allerdings glaubt, sie machen sich nur auf Kuchen und Törtchen gut, der irrt sich! Ihr erinnert Euch doch bestimmt noch an Eure Kindertage und den Umstand, dass man sich damals äußerst gerne ein Kirschenpaar als Ohrring über die kleinen Öhrchen gehängt hat. War doch in der Tat dekorativ, oder etwa nicht?! Noch viel dekorativer – und vor allem noch viiiiiieeeeeeel lustiger!!!! 🙂 – wird es allerdings, wenn das kleine Nachbarsmädel auf die Idee kommt, die Kirschen nicht über´s eigene Ohr zu hängen, sondern über das Ohr der Nachbarskatze. Es sei angemerkt, dass Nachbar´s Katze eine sehr verschmuste und zutrauliche kleine Maus ist, so dass sie den Kirschenbehang offensichtlich ziemlich entspannt oder vielleicht einfach nur recht sportlich genommen hat. Rechts und links mit Kirschenohrringen geschmückt, guckte sie total relaxt durch die Gegend. Hübsch sah es jedenfalls aus 🙂

Aus allen anderen Kirschen, die wir an diesem Tag zuhause hatten, wurde Marmelade gekocht. Einmal eine ganz klassische Kirschmarmelade mit einem Hauch Vanille und einmal als Variante mit Ananas und ein paar Erdbeeren. Beide Marmeladen sind ohne Stücke und nicht so fest und geleelastig. Das mag ich nämlich nicht so. Meine Marmelade muss noch leicht fließen und gaaaanz sanft sein. Leeeeeecker!

Kirschmarmelade und Kirsch-Erdbeer-Ananas

Das Rezept für die Kirschmarmelade:

800 g Kirschen
3 Päckchen Vanillezucker
250 g Gelierzucker 3:1

Die Kirschen waschen und entsteinen. Mit dem Vanillezucker mischen und gut durchpürieren, damit keine Stückchen mehr übrig bleiben. Zusammen mit dem Gelierzucker in einen großen Topf geben und sprudelnd aufkochen. Für mindestens 2 – 3 Minuten kochen lassen. Dabei das Umrühren nicht vergessen (aber aufpassen, sehr heiß!).

Einen Geliertest machen. Sprich, einen Teelöffel der heißen Marmelade auf einen kleinen Teller geben und schauen, ob sie beim Abkühlen bereits etwas fester wird. Wenn ja, dann kann die Marmelade in saubere Schraubgläser gefüllt werden. Gut verschlossen kopfüber auskühlen lassen und kühl und dunkel lagern.

Kirschmarmelade und Kirsch-Erdbeer-Ananas

Das Rezept für die Kirsch-Ananas-Marmelade:

250 g Kirschen
250 g Erdbeeren
300 g Ananas
250 g Gelierzucker 3:1

Die Kirschen waschen und entsteinen. Die Erdbeeren ebenfalls waschen und vom Strunk befreien. Die Ananas in kleine Stücke schneiden. Das Obst vermengen und gut gut durchpürieren. Es sollten keine Stücke mehr übrig bleiben. Das Obstpüree nun zusammen mit dem Gelierzucker in einen großen Topf geben und sprudelnd aufkochen. Für mindestens 2 – 3 Minuten kochen lassen. Dabei das Umrühren nicht vergessen (aber aufpassen, sehr heiß!).

Einen Geliertest machen. Sprich, einen Teelöffel der heißen Marmelade auf einen kleinen Teller geben und schauen, ob sie beim Abkühlen bereits etwas fester wird. Wenn ja, dann kann die Marmelade in saubere Schraubgläser gefüllt werden. Gut verschlossen kopfüber auskühlen lassen und kühl und dunkel lagern.

Kirschmarmelade und Kirsch-Erdbeer-Ananas

Hat dir der Post gefallen?
Dann teile, like oder kommentiere! Ich freu mich darüber! 

☆ Mara

Life is full of marmelade goodies!!!

Andere Ideen für die letzten Kirschen in diesem Jahr gefällig?! Dann schaut doch mal hier rein:

Kirschtarte mit weißer Schokolade

Kirschtarte mit weißer Schokolade

Fluffige Kirschrolle aus Biskuit

Fluffige Kirschrolle aus Biskuit

Chocolate Cherry Cheesecake für “Herzfutter”

Chocolate Cherry Cheesecake für “Herzfutter”

Advertisements

Erdbeer-Tiramisu

Erdbeer-TiramisuTiramisu, der Klassiker schlechthin. Eine Kalorienbombe, wohl wahr. Aber wenigstens eine, die sich rentiert. Schmecken tut´s nämlich göttlich.

Das Tiramisu (zu deutsch: Zieh mich zu dir!) gibt es in den verschiedensten Varianten, mit verschiedenen Likören und Zutatenzusammenstellungen. Welches allerdings die ursprünglichste und originale Rezeptur ist, darüber streiten sich die Geister. Sogar Erdbeer- oder Orangen-Tiramisu mit Quark findet man heutzutage in den Rezeptsammlungen. Aber das klassische Rezept ist sicherlich das mit Espresso und Mascarpone.

Mich erinnert Tiramisu immer an meine Kindheit, weil wir jedes Jahr eine Zeit lang am Gardasee in Bardolino verbrachten. Meine Großeltern hatten dort ein wunderschönes Haus oben auf dem Berg. Mit wundervollem Blick auf den Lago di Garda. Meine Güte, was für eine unbeschwerte und wundervolle Zeit… Naja, jedenfalls gab es dort natürlich immer und überall Tiramisu. Was ich als Kind wegen dem Kaffee allerdings – anders als heute – so gar nicht mochte.

Da momentan bei uns aber Erdbeerzeit ist, gibt es heute keine klassische Tiramisu-Variante, sondern mein Erdbeer-Tiramisu, das ich bereits letztes Jahr für euch gemacht und fotografiert hatte, aber dann leider vergaß zu verbloggen. Insofern hole ich das jetzt nach. Weil es ein Mitbringsel für einen Grillabend war, gibt es leider auch kein Foto vom angeschnittenen Tiramisu. Ich will euch dieses sensationelle Rezept jedoch nicht länger vorenthalten, deshalb kommt es nun trotzdem online!

Erdbeer-Tiramisu

Das Rezept für mein Erdbeer-Tiramisu:

1 kg Erdbeeren
1 Zitrone
150 g Puderzucker
200 g cremiger Naturjoghurt
500 g Mascarpone
200 g Schlagsahne
400 g Löffelbiskuits
Orangensaft zum Tunken der Löffelbiskuits (so ungefähr 2 Gläser)

Die Erdbeeren waschen und vom Strunk befreien. Etwa die Hälfte der Erdbeeren mit dem Saft der Zitrone und ca. der Hälfte des Puderzuckers in eine Schüssel geben und mit dem Pürierstab zerkleinern. Die übrigen Erdbeeren in Scheiben schneiden und beiseite stellen.
Naturjoghurt, Mascarpone und den restlichen Puderzucker cremig rühren. Die Sahne steif schlagen und unter die Mascarponemischung heben.

Nun die Hälfte der Löffelbiskuits in den Orangensaft tunken und in einer Glasschale auslegen. Sodann mit  ca. 1/3 des Erdbeerpürees bedecken. Die Hälfte der Erdbeerscheiben darauf verteilen und die Hälfte der Mascarponecreme darauf verstreichen. Nun das Ganze wiederholen. Sprich, die restlichen Löffelbiskuits erneut im O-Saft tunken und obendrauf schichten, mit 1/3 des Erdbeerpürees beträufeln, restliche Erdbeerscheiben darauf verteilen und alles mit der restlichen Mascarponecreme bedecken. Das letzte Drittel des Erdbeerpürees als Muster obendrauf verteilen. Das Tiramisu mindestens eine Stunde (am besten aber einige Stunden) in den Kühlschrank stellen.

Erdbeer-Tiramisu

☆ Mara

Hat dir der Post gefallen?
Dann teile, like oder kommentiere! Ich freu mich darüber! 

Life is full of strawberry goodies!!!

Die Erdbeersaison muss man ausnutzen:

Erdbeer Galette aus Dinkel-Vollkorn-Teig

Erdbeer Galette aus Dinkel-Vollkorn-Teig

Panna Cotta Tarte mit Erdbeere

Panna Cotta Tarte mit Erdbeere

Erdbeer-Holunder-Törtchen

Erdbeer-Holunder-Törtchen

Erdbeer-Holunder-Törtchen

Erdbeer-Holunder-TörtchenDie Tatsache, dass Erdbeeren wunderbar mit Holunderblüten harmonieren ist ja nichts neues. Im Gegenteil. Es ist ein Fakt, den ich mir jedes Jahr gerne wieder auf´s Neue bestätige. Am liebsten mit kleinen Törtchen. Die sehen nicht nur hübsch aus, sondern schmecken auch immer ganz hervorragend. Das geht mal mit Schoko, das geht mal als Mini-Variante aus Mousse, das geht mit Quark oder wie heute mal mit Joghurt, Frischkäse und Sahne. Und natürlich mit reichlich frischen Erdbeeren. Traumhaft kann ich Euch sagen. Traumhaft!

Dieses kleine Törtchen von meiner Mom schmeckt frisch und leicht und ist für eine sommerliche Kaffeetafel genau das Richtige. Da sie nur einen Durchmesser von 20 cm hat, sind die Tortenstücke auch entsprechend klein, so dass man keine Sorge zu haben braucht, dass man sich danach zu voll fühlt. Im Gegenteil. Leichter Sommergenuss in seiner schönsten Form!

Wer eigenen Holunderblütensirup angesetzt hat, der kann diesen für das kleine Törtchen verwenden, alle anderen kaufen einfach ein Fläschchen oder holen die Herstellung nach. Ein Rezept dazu gibt es HIER!

Das Rezept für das Erdbeer-Holunder-Törtchen:

Für den Keksboden:

150 g Butterkekse
70 g Butter
1 Esslöffel Zucker
100 g Erdbeermarmelade

Für den Belag:

8 Blatt Gelatine
250 g Frischkäse
200 g Joghurt
100 ml Holunderblütensirup (gekauft oder selbst gemacht, ein Rezept dazu gibt es HIER)
1 Päckchen Vanillezucker
abgeriebene Schale von einer Bio-Zitrone
Saft von einer Zitrone
200 g Sahne
700 g kleine Erdbeeren
1 Päckchen roter Tortenguss
250 ml klarer Apfelsaft

Erdbeer-Holunder-Törtchen

Für den Boden die Butterkekse fein zerbröseln (in einem Blender oder mit einem Nudelholz – bei letzterem die Kekse zuvor einfach in einen Gefrierbeutel füllen und sodann mit dem Nudelholz zermahlen). Die Butter schmelzen und zusammen mit dem Zucker unter die Brösel geben. Alles gut vermischen und in eine kleine Springform (Durchmesser ca. 20 cm) füllen. Gleichmäßig verteilen und fest andrücken. Den Boden nun noch mit der Erdbeermarmelade bestreichen und in den Kühlschrank stellen.

Für den Belag die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Frischkäse mit dem Joghurt, dem Holunderblütensirup, dem Vanillezucker und der Zitronenschale verrühren. Den Zitronensaft erwärmen und die ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Die Gelatine darf nicht zu heiß werden (und schon gar nicht kochen!), sonst wird der Belag nachher nicht fest. Nun 3 Esslöffel der Joghurt-Creme in die aufgelöste Gelatine rühren. Anschließend in die restliche Joghurtcreme geben und gut verrühren. Die Sahne steifschlagen und unterheben. Den Belag auf dem Boden verteilen, glattstreichen und für mindestens 4 Stunden (am besten über Nacht) in den Kühlschrank stellen.

Die Erdbeeren vom Strunk befreien, waschen, halbieren oder in Scheiben schneiden und dachziegelartig auf der Torte verteilen. Den Tortenguss im Apfelsaft aufkochen, etwas abkühlen lassen und sodann über den Erdbeeren verteilen. Nochmal kaltstellen bis der Guss fest ist, dann die Springform entfernen und das Törtchen gekühlt genießen.

Erdbeer-Holunder-Törtchen

☆ Mara

Life is full of strawberry and elderflower goodies!!!

Die Erdbeersaison ist eröffnet:

Panna Cotta Tarte mit Erdbeere

Panna Cotta Tarte mit Erdbeere

Erdbeermarmelade mit Mini-Schuss

Erdbeermarmelade mit Mini-Schuss

Herziger Erdbeer-Joghurt-Kuchen

Herziger Erdbeer-Joghurt-Kuchen

Erdbeer Galette aus Dinkel-Vollkorn-Teig

FIT FOOD

Erdbeer Galette aus Dinkel-VollkornmehlErdbeeren. Was bin ich froh, dass es diese kleinen roten Früchtchen jetzt auch in unseren heimischen Gefilden wieder gibt. Hallelujah! Die Freude über diese süße Frucht ist wie jedes Jahr ganz groß! Erstens liebe ich rotes Obst total (und rote Gummibärchen, das aber nur nebenbei…), zweitens schmeckt mir die Erdbeere einfach am allerallerallerbesten!

Schon als Kind waren Erdbeeren im Sommer immer ein Highlight. Obwohl es sie ständig gab. Meine Mom ging mit uns damals immer auf den Erdbeerhof auf das „Selber-Pflück-Feld“, das es heute leider dort nicht mehr gibt. Aber damals gab es das und es war immer eine Wucht! Man konnte sich die schönsten, die rotesten und damit die süßesten Früchte aussuchen. Die meisten davon landeten erstmal im eigenen Mund, bevor das Körbchen bestückt wurde. Und daheim gab es dann immer geschnippelte Erdbeeren mit (flüssiger) Schlagsahne zum Nachtisch… meine Güte, das war soooo lecker! Einfach zu machen und verdammt gut! Auch wenn es mit der Sahne zu einem kleinen Kalorienbömbchen wurde.

Da man diese Bömbchen im fortgeschrittenen Alter nicht mehr ganz so leicht wegsteckt wie früher – ich auf die Erdbeeren aber selbstverständlich nicht verzichten möchte – gibt es ab und an eben eine gesunde Erdbeer-Variante. Heute in Form einer Galette. Aus Dinkel-Vollkorn-Teig. Gesund und trotzdem lecker. Die Galette isst man am besten warm mit einer Kugel Eis oder einem leichteren Sorbet, es geht aber auch kalt.

Der Teig kommt übrigens ganz ohne Fett aus. Er wird mit Apfelmus gemacht. Ist nicht jedermanns Sache, aber ich find ihn total gut!

Erdbeer Galette aus Dinkel-Vollkornmehl

Das Rezept für die gesunde Erdbeer Galette:

Für den gesunden Vollkornteig:

350 g Dinkelmehl (ich habe Typ 630 genommen)
150 g Dinkel Vollkornmehl
2 Eier
200 g Apfelmus
1 Päckchen Backpulver (ca. 15 g)
150 g Birkenzucker (auch Xylit genannt, gibt es z. B. HIER*), hat nur die Hälfte der Kalorien von gewöhnlichem Haushaltszucker und ist auch für Diabetiker geeignet)

Erdbeer Galette aus Dinkel-Vollkornmehl

 Für die Füllung:

500 g Erdbeeren
2 Esslöffel Agavendicksaft
zudem 1 Eigelb zum Bestreichen

Zudem on top:

ca. 250 g frische Erdbeeren
1 Esslöfel Agavendicksaft (Menge nach Geschmack)
einige gehackte frische Minzblätter
einige frische Minzblätter zur Deko

Erdbeer Galette aus Dinkel-Vollkornmehl

Die Teigzutaten mischen und zu einem glatten Teig verkneten. Diesen mindestens 1 Stunde (oder auch über Nacht) im Kühlschrank ruhen lassen. Anschließend den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, ein wenig warten bis er Zimmertemperatur hat und nochmal durchkneten. Wer auf eine dünne Teigschicht steht, der kann zwei – etwas kleinere – Galettes aus dem Teig machen. Wer ihn hingegen gerne etwas dicker mag (wie ich z. B.), der macht eine große Galette draus. Den Teig zu einem großen Kreis ausrollen, so groß dass er gerade noch auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech passt (Durchmesser ca. 28 cm). Auf das Backpapier legen. Den Backofen auf 180 °C vorheizen.

Erdbeer Galette aus Dinkel-Vollkornmehl

Für die Füllung die Erdbeeren vom Strunk befreien, waschen und vierteln. Mit dem Agavendicksaft mischen. Die Erdbeeren auf dem Teigkreis verteilen, den Rand dabei einige cm frei lassen. Den Teigrand nun ringsherum einschlagen und über die äußeren Erdbeeren legen. Den Teigrand mit 1 Eigelb bestreichen und die Galette nun ca. 25-30 Minuten backen. Eventuell nach 15-20 Minuten mit Alufolie abdecken, damit die Galette nicht zu dunkel wird.

Die Erdbeeren für on top ebenfalls vom Strunk lösen, waschen und vierteln. Mit dem Agavendicksaft und der frisch gehackten Minze mischen. Wer keine Minze in Kombi mit den Erdbeeren mag, der lässt sie einfach weg. Über der warmen Galette verteilen und sofort servieren. Am besten mit einer Kugel gesundem Joghurt- oder Vanilleeis oder mit Sorbet (das schmeckt schön frisch).

Erdbeer Galette aus Dinkel-Vollkornmehl

☆ Mara

Life is full of strawberry goodies!!!

*Affiliate Link

Noch mehr Erdbeerrezepte gibt´s hier:

Erdbeer Sahne Törtchen

Erdbeer Sahne Törtchen

Erdbeerbaiser-Tupfen

Erdbeerbaiser-Tupfen

Erdbeermarmelade mit Mini-Schuss

Erdbeermarmelade mit Mini-Schuss

Herziger Erdbeer-Joghurt-Kuchen

Herziger Erdbeer Joghurt KuchenMuttertag steht vor der Tür! Zeit also, um sich was schönes für seine Mom auszudenken oder was leckeres zu backen. Natürlich bietet sich für diesen Tag was „Herziges“ besonders gut an! Logo. Geht es bei diesem Anlass ja vor allem um Liebe, nämlich die Liebe zu unserer Mama. Der gedenken wir im Laufe eines Jahres meistens viel zu wenig. Wir sehen es für selbstverständlich an, dass dieser Mensch immer für uns da ist, sich bei Bedarf um uns kümmert, uns versorgt oder auch mal pflegt, …uns zuhört, auch wenn wir jede Menge Mist erzählen, uns gut zuredet oder in schlechten Zeiten tröstet.

„Ist ja alles ganz normal, ist ja schließlich unsere Mutter.“ Ähhhm NEIN, ist es nicht. Es ist nicht selbstverständlich und nicht jeder von uns hatte das Glück bei einer liebevollen und sich kümmernden Mama aufzuwachsen. Deshalb sollte meiner Meinung nach jeder, der mit einer super Mami gesegnet ist, hin und wieder zum Ausdruck bringen, dass er diesen glücklichen Umstand durchaus zu schätzen weiß. Es reicht manchmal eine Kleinigkeit, um seine Dankbarkeit auszudrücken. Das können liebe Worte sein, das kann aber auch eine selbst gebackene Leckerei sein.

Für alle, die ihrer Mom eine herzige Köstlichkeit schenken möchten, habe ich hier den passenden Kuchen. Meinen Erdbeer-Joghurt-Kuchen mit Herzchen-Verzierung.

Herziger Erdbeer Joghurt Kuchen

Das i-Tüpfelchen an diesem Joghurtkuchen ist – außer der Erdbeer-Herzchen-Verzierung natürlich – der Schokoboden. Denn so ziemlich alle Mamis lieben Schokolade. Und wir selbst ja meistens auch. Dieser Boden ist sowas von unglaublich lecker, von dieser Kreation war ich selbst total begeistert (Danke René, dass du mich auf die Idee mit der Schoki gebracht hast! 🙂 ). Durch die Schokolade wird der Boden richtig toll in seiner Konsistenz, nämlich schön fest. Ich kann es schlecht beschreiben, es knackt fast ein wenig wie bei purer Schoki, naja, zumindest so ähnlich… Lecker einfach!

Herziger Erdbeer Joghurt Kuchen

Das Rezept für den herzigen Erdbeer-Joghurt-Kuchen:

Für den oberleckeren Schokoboden:

150 g Zartbitterkuvertüre
50 g Butter
200 g Butterkekse

Für die Erdbeer Joghurt Masse:

700 g Erdbeeren
300 g Puderzucker
600 g Naturjoghurt (mindestens 3,5 % Fett)
300 g griechischer Joghurt (alternativ einfach nochmal Naturjoghurt)
150 g Frischkäse
12 Blatt Gelatine (ich habe 6 weiße Gelatineblätter genommen und 6 rote, damit die Farbe schöner wird)

Herziger Erdbeer Joghurt Kuchen

Für den Boden die klein gehackte Zartbitterkuvertüre zusammen mit der Butter in einem Topf auf dem Herd oder bei niedriger Wattzahl im Mikro schmelzen. Die Butterkekse klein häckseln oder in einen Gefrierbeutel füllen und mit einem Nudelholz fein walzen und dadurch zerbröseln. Es sollen sich keine größeren Keksstücke mehr in den Bröseln befinden. Nun die flüssige Kuvertüre-Butter-Mischung mit den Keksbröseln vermischen und gut durchrühren. Die Masse in eine Springform mit einem Durchmesser von ca. 26 – 28 cm füllen. Gleichmäßig verteilen und gut andrücken, damit der Boden etwas kompakter wird.

Für die Erdbeerfüllung zunächst die Erdbeeren vom Strunk befreien, waschen und sodann mit dem Puderzucker zusammen pürieren. Vom Erdbeerpüree ca. 100 g beiseite stellen (für die Gelatine und die Herzchen-Verzierung nachher). Das restliche Püree mit dem Naturjoghurt und dem griechischen Joghurt mischen. Nun noch den Frischkäse unterrühren bis eine gleichmäßige Mischung entstanden ist.

Die Gelatine einige Minuten in kaltem Wasser einweichen. Anschließend leicht ausdrücken und zusammen mit ca. 4 Esslöffeln vom beiseite gestellten Erdbeerpüree in einen Topf geben. Leicht erwärmen bis die Gelatine flüssig wird. Gut durchrühren. Aber ACHTUNG, die Gelatine bzw. das Erdbeerpüree darf dabei nicht kochen! Sonst wird der Kuchen zum Schluss nicht fest! Sobald die Gelatine flüssig ist vom Herd nehmen und 2 – 3 Esslöffel von der Joghurtmasse dazurühren (nicht gleich alles zusammenmischen, weil man die Gelatine erst an die kühlere Temperatur „gewöhnen“ sollte). Anschließend die Gelatine zur übrigen Joghurt-Erdbeer-Mischung geben, alles gut durchrühren und gleichmäßig auf dem Boden verteilen.

Herziger Erdbeer Joghurt Kuchen

Nun mit dem übrigen beiseite gestellten Püree zuerst in der Mitte die Herzchen aufbringen. Dafür einfach mit einem kleinen Löffel etwas Erdbeerpüree auf die Kuchenoberfläche geben und in Herzform verteilen. Das Püree mit dem Stiel des Löffels zu einem Herz formen und die Spitze unten einfach auslaufen lassen. Versteht Ihr was ich meine oder ist das jetzt schlecht erklärt?! Ich hoffe Ersteres und Letzteres nicht. Dann noch die Punkte setzen. Dafür kleine Tropfen vom Püree auf der Oberfläche versenken.

Den Kuchen über Nacht in den Kühlschrank stellen und fest werden lassen. Es genügen im Prinzip einige Stunden Kühlung bis er fest ist, da ich ihn aber über Nacht gekühlt hatte, kann ich Euch nicht genau sagen wieviele Stunden genau benötigt werden. Ich schätze aber mindestens 4 -6 Stunden dauert es sicherlich bis er fest ist. Um auf Nummer sicherzugehen, einfach über Nacht 🙂

Herziger Erdbeer Joghurt Kuchen

So, und am Sonntag wünsche ich allen, vor allem aber natürlich allen Müttern unter Euch und auf dieser Welt einen fantastischen Ehrentag! Genießt ihn!

☆ Mara

Noch mehr Ideen für Muttertag:

Erdbeersirup

Erdbeersirup

Cookies´n Cream Pralinen

ttt

Holunderblüten Joghurt Mousse Törtchen mit Beeren

Holunderblüten Joghurt Mousse Törtchen

Erdbeer-Herztörtchen zum Muttertag

Erdbeer-Herztörtchen zum Muttertag

Brombeerwähe mit Schmandguss

Brombeerwähe mit Schmandguss

Valentine´s Cake Pops

Valentine´s Cake Pops

Löwenzahnsirup

löw

Erdbeer Topfentorte

Erdbeer Topfentorte

Blätterteigmuffins mit Schmandcreme und Brombeerswirl

Blätterteigmuffins mit Schmandcreme und Brombeerswirl

Rhabarbersirup mit Buttermilch

Rhabarbersirup mit Buttermilch

Yogurette Macarons

Yogurette Macarons