Tag-Archiv | Espuma

Bloody Mary Espuma mit Fetazigarre und Wodkashot

bloo1

So, und hier kommt nun mein zweites für iSi entwickeltes Rezept. Bloody Mary Espuma mit Fetazigarre und Wodkashot.

Bei einer Bloody Mary handelt es sich eigentlich um einen klassischen Cocktail, der aus Tomatensaft, Gewürzen und Wodka besteht. Bei mir gibt es ihn nun als leckere Vorspeise in Form von Schaum.

Irgendwie hört sich Bloody Mary gefährlich an. Je nach Anteil der zugeführten Wodkamenge kann es das nach dem Genuss auch tatsächlich werden… Damit die Alkoholzufuhr etwas eleganter ist, gab es beim letzten Mal eben keinen Cocktail, sondern Espuma. Ist mal was anderes.

So dachte ich mir das, als ich mal wieder Gäste zum großen Dinnerabend geladen hatte. Zur alkoholhaltigen Vorspeise gab´s dann aber auch noch den passenden Wodkashot hinzu. Und damit der Promillegehalt nicht gleich so bitter im Magen aufschlägt, servierte ich köstliche Fetazigarren dazu. Leckerer Teig, deftiger Käse, gebraten in etwas Öl, eine fantastische Grundlage. Schmeckt nicht nur richtig gut, sondern hilft auch, den Alkohol besser zu verkraften… Perfekt für einen langen Abend mit Freunden. Oder auch bestens als Ergänzung geeignet, wenn man ohnehin vorhatte, sich die Kante zu geben. Soll ja auch mal vorkommen. …Hab ich gehört… 😉

Für diesen Bloody Mary benötigt Ihr eines meiner Lieblingsgeräte, nämlich den Gourmet Whip von iSi, sowie 1 dazu passende Sahnekapsel.

Wer sich für den Gourmet Whip interessiert, der kann sich HIER mal meinen Bericht über den Whip durchlesen oder den Gourmet Whip gleich HIER* bestellen. Aber Sahnekapseln nicht vergessen (die gibt es passend dazu HIER*).

Bloody Mary Espuma

Zutaten für ein 0,5 L iSi Gerät:
230 g Tomaten
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
160 ml Gemüsesuppe
5 g Zucker
2 g Salz
1 g Pfeffer
5 g Tomatenmark
5 g Kräuter (Oregano, Majoran, Basilikum)
5 ml Wodka
60 ml Sahne

Zubereitung:
Die Tomaten waschen und in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebel in etwas Öl andünsten, den Knoblauch pressen und kurz mitdünsten. Mit der Suppe aufgießen und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Mit Zucker, Salz, Pfeffer und den Kräutern abschmecken. Das Tomatenmark einrühren. In einem Standmixer fein pürieren und durch einen Sieb passieren. Die Suppe nochmals aufkochen, danach den Wodka und die Sahne zugeben, nochmals abschmecken und auskühlen lassen.
Die Masse in ein 0,5 L iSi Gerät füllen, 1 iSi Sahnekapsel aufschrauben und kräftig schütteln.

bloo14-tileöö

Fetazigarre

(6 Stück)

Zutaten:
9 Yufkablätter, quadratisch
400 g Schafkäse
20 g Honig
1 g Salz
1 g Pfeffer
2 g Majoran
2 g Oregano

Zubereitung:
Die Yufkablätter aufeinander legen und einmal quer durchscheiden, sodass man 18 Dreiecke erhält. Den Schafkäse zerbröseln und mit dem Honig vermischen. Mit Salz, Pfeffer und den Kräutern abschmecken. Nun jeweils 3 Dreiecke aufeinander legen und je 1/6 der Käse-Masse auf der lange Seite entlang verteilen. Die Ränder der Yufkablätter mit Wasser anfeuchten, damit sie beim Einrollen gut haften. Die Seiten der Dreiecke einklappen und die Blätter der Länge nach einrollen. Die Spitzen nochmals anfeuchten, damit sich die Zigarre nicht wieder aufrollt. In heißem Öl gleichmäßig goldbraun anbraten.

Serviervorschlag:
Die noch warmen Fetazigarren zusammen mit dem Bloody Mary Espuma und einem Wodkashot auf Eis servieren.

bloo4

☆  Mara

* Affiliate Link

Weitere Köstlichkeiten für ein Dinner:

Garnelenbulette auf asiatischem Blini und Avocadotartar mit Wasabi-Mousse

Garnelenbulette auf asiatischem Blini und Avocadotartar mit Wasabi-Mousse

5-Gewürz-Rinderfilet mit süßem Möhrchenstampf, Kräuterknödeln und Marzipan-Bratapfel

5-Gewürz-Rinderfilet mit süßem Möhrchenstampf, Kräuterknödel und Marzipan-Bratapfel

Ganacheturm mit scharfer Nougatsahne neben Himbeermousse und rotem Trüffel

Ganacheturm mit scharfer Nougatsahne neben Himbeermousse und rotem Trüffel

Advertisements

Kleiner Bericht über mich plus zwei meiner Rezepte bei iSi

Ich liebe den Gourmet Whip von iSi und habe damit wirklich schon tolle Sachen gezaubert. Deshalb freue ich mich sehr, dass ich für iSi zwei Rezepte entwickeln durfte und iSi HIER einen schönen Bericht über mich und meinen Blog veröffentlicht hat.

Das erste Rezept, meine Mangomousse-Törtchen mit Piña Colada Cream gab es schon gestern, Morgen folgt hier auch das zweite Rezept: Bloody Mary Espuma mit Fetazigarre und Wodkashot.

Über den Gorumet Whip habe ich bereits schon einmal berichtet, den entsprechenden Beitrag findet Ihr HIER. Wer sich einen Whip zulegen will, dem kann ich den Gourmet Whip wirklich bestens empfehlen. Kaufen könnt Ihr den zum Beispiel HIER*, wobei es unterschiedliche Größen gibt, sich die 0,5 Liter-Variante aber sicherlich anbietet, diese nutze ich selbst auch.

Den Bericht über mich sowie auch meine beiden Rezepte findet Ihr bei iSi auf der Homepage und zwar HIER!!

iSi Mara Hörner

☆  Mara

* Affiliate Link

 

Mangomousse-Törtchen mit Piña Colada Cream

Mangomousse-Törtchen mit Pina Colada CreamUhhhhhh, ich bin schon wieder so aufgeregt!!! Wollt Ihr wissen warum?!?!?!!!!! Ach, ob Ihr es wissen wollt oder nicht, ich posaune es jetzt trotzdem raus:

Ich durfte für die Firma iSi mit deren Gourmet Whip zwei Rezepte kreieren, die nun zusammen mit einem schönen Bericht über mich, der mich wirklich sehr freut, veröffentlicht wurden.

Dass ich Fan von iSi Whippern bin, ist treuen Lesern bereits schon längere Zeit bekannt. In der Tat war ich bereits als kleines Mädchen von diesen Gerätschaften angetan, die soooo leckere Sahne zaubern konnten. Meine Mom hatte so ein Teil nämlich bereits in den 80-ern. Und ich muss sagen, meine Affinität ist bis heute geblieben. Man kann so unglaublich schöne Sachen mit dem Gourmet Whip machen, den ich in der Tat einfach nur empfehlen kann. Ein richtig gutes Teil! Und NEIN, ich wurde nicht bezahlt, um das jetzt zu schreiben. Ich finde diese Geräte wirklich sensationell gut und liebe es, damit zu experimentieren.

Den Bericht über mich sowie die beiden Rezepte könnt Ihr bei iSi HIER nachlesen. Das erste Rezept sind meine Mangomousse-Törtchen mit Piña Colada Cream, welche ich Euch nun auch hier vorstelle. Ihr braucht dafür sechs Dessertringe (z.B. diese HIER*) sowie einen Whip. Ich empfehle Euch den 0,5 Liter Gourmet Whip von iSi, den Ihr direkt HIER* bestellen könnt. Die notwendigen Sahnekapseln dazu nicht vergessen, die gibt´s HIER*.

Der Biskuit

Zutaten:
2 Eier
2 Eigelb
80 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
10 g Vanille-Puddingpulver
65 g Mehl
etwas Zitronenaroma
etwas Orangenaroma

Zubereitung:
Eier, Eigelb, Zucker, Vanillezucker, Zitronen- und Orangenaroma mit der Prise Salz sehr schaumig rühren. Mehl mit dem Vanille-Puddingpulver vermischen, sieben und unter die Masse heben. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gießen und bei 200 °C ca. 10-15 Min. backen. Den Biskuit auskühlen lassen und mit Dessertringen Kreise ausstechen. Die Ringe nicht entfernen, sondern an den Teigkreisen dran lassen!

Das Mangomousse

Zutaten:
2 Blatt Gelatine
300 ml Sahne
50 g Zucker
150 g Naturjoghurt
20 ml Zitronensaft
150 g Mango Fruchtfleisch, püriert

Zubereitung:
Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Sahne mit dem Zucker steif schlagen und mit dem Naturjoghurt vermischen. Den Zitronensaft leicht erwärmen und die ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Das Mango Püree nach und nach in die Gelatine einrühren, anschließend die Sahne unterheben. Das Mangomousse gleichmäßig auf die Biskuitkreise verteilen. Im Kühlschrank mindestens 6 Stunden kühlen.

Mangomousse-Törtchen mit Pina Colada Cream

Die Piña Colada Creme

Zutaten für ein 0,5 L iSi Gerät:
3 Blatt Gelatine
250 ml Ananasssaft
200 ml Kokosmilch
25 ml Rum
45 g Zucker

Zubereitung:
Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 25 ml vom Ananassaft leicht erwärmen und die ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Den restlichen Ananassaft mit der Kokosmilch, dem Rum und dem Zucker erwärmen und rühren, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Anschließend die aufgelöste Gelatine unterrühren. In ein 0,5 L iSi Gerät füllen, 1 iSi Sahnekapsel aufschrauben und kräftig schütteln. Im Kühlschrank mindestens 6 Stunden kühlen.

Die Törtchen vorsichtig aus den Dessertringen lösen (am besten sanft nach oben aus den Dessertringen drücken) und mit der Piña Colada Creme servieren. Wer mag, der kann noch bunte Zuckerperlen auf die Törtchen streuen…

Mangomousse-Törtchen mit Pina Colada Cream

☆  Mara

* Affiliate Links

Noch mehr leckere fluffige Desserts:

Rhabarber-Mousse-Törtchen mit Pistazie

Rhabarber-Mousse-Törtchen mit Pistazie

Stracciatella Zimt Creme

Straciatella Creme

Blondie mit salzigem Nougatschaum

Blondie mit salzigem Nougatschaum

 

Ganacheturm mit scharfer Nougatsahne neben Himbeermousse und rotem Trüffel

Zur Vervollständigung der Beitrage vom „Perfekten Dinner“ kommen hier nun noch die Rezepte von meinem Dinnerabend. Mein Menü hieß „Spice it up“ und es sollte eine vogelwilde Kombi aus verschiedenen Gewürzen geben. Deshalb: NICHT mit den Gewürzen sparen!!! Sonst wird das NIX!

Spice it up!

Der Nachtisch:

Ganacheturm mit scharfer Nougatsahne neben Himbeermousse und rotem Trüffel

Rezept: Ganacheturm umgeben von Himbeermousse und Erdbeer-Trüffeln an scharfer Nougatsahne

Ganacheturm (besteht aus drei Schichten):

1. Schicht: Blondie:
4 Eier
250 g Zucker
250 g Butter
140 g weiße Schokolade
120 g Mehl

2- Schicht: Dunkle Ganache:
200 g Dunkle Kuvertüre
200 g Schlagsahne

3. Schicht: Weiße Ganache:
200 g weiße Kuvertüre
80 g Schlagsahne

Himbeermousse:
500 g Himbeeren
5 gehäufte EL Zucker
3 Blatt Gelatine
200 g Sahne
2 Eiweiß

Rote Erdbeer Trüffel:
1 Packung weiße Pralinenhohlkugeln
2-3 Esslöffel Erdbeerpüree oder Erdbeerpaste für Pralinen (gibt es im Patisserie-Bedarf, ich benutze zum Beispiel diese HIER*)
120 g Sahne
400 g weiße Kuvertüre für die Füllung
nochmal
400 g weiße Kuvertüre zum Verschließen und Überziehen der Pralinen
Rote Lebensmittelfarbe für Schokolade (muss fettlöslich sein!)

Wer will kann die Pralinen dann noch mit essbarem roten Glitzer bestreuen.

Scharfe Nougatsahne:
300 ml Sahne
80 g heller Nougat
etwas Chilipulver

Zudem benötigt Ihr hier einen Whipper plus 2 Sahnekapseln. Einen richtig guten Whipper bekommt Ihr zum Beispiel HIER* und die Sahnekapseln dazu HIER*! Den Gourmet Whip von iSi habe ich selbst und ich kann dieses Teil wirklich mit bestem Gewissen nur empfehlen!! Er eignet sich auch hervorragend für herzhafte warme und kalte Espumas sowie für andere tolle Desserts und Schäume. Alle, die mehr über den Gourmet Whip erfahren wollen, schauen mal schnell bei mir HIER rein!

Zubereitung

Ganacheturm:
Für den Blondie die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen. Die Butter und die weiße Schokolade über einem heißen Wasserbad oder in der Mikrowelle langsam schmelzen lassen. Anschließend zur Eiermasse hinzugeben und verrühren. Nach und nach das Mehl hineinrühren und alles gut vermengen. Eine große Springform einfetten und den Teig einfüllen. Bei 180 Grad ca. 20 Minuten lang backen. Auskühlen lassen.

Dunkle Ganache:
Die Kuvertüre klein hacken. Die Sahne aufkochen, über die Kuvertüre geben, kurz warten und dann so lange rühren, bis sich die Schokolade aufgelöst hat. Über den erkalteten Blondie geben. Kalt werden lassen.

Weiße Ganache:
Wie mit der dunklen Ganache verfahren. Die Kuvertüre klein hacken. Sahne aufkochen, über die Kuvertüre geben. Kurz warten. Rühren bis sich die Kuvertüre aufgelöst hat. Dann auf die dunkle Ganacheschicht geben. Auskühlen lassen bis die Ganache fest ist und dann kleine Türmchen ausstechen oder schneiden.

Himbeermousse:
Die Himbeeren mit dem Zucker pürieren. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, tropfnass in einen Topf geben, erhitzen (aber ja nicht kochen, sonst wird das Mousse nachher nicht fest!). Sobald sie flüssig ist, einen Löffel vom Himbeerpüree unterrühren, dann erst das restliche Püree dazu rühren. Die Sahne steif schlagen und unterheben sowie die 2 Eiweiß mit einem Päckchen Vanillezucker steif schlagen und unterheben. Das Mousse in eine Form geben und für einige Stunden kalt stellen.

Rote Erdbeer Trüffel:
Für die Füllung 400 g der Kuvertüre sehr klein hacken. Dann die Sahne aufkochen und zu der klein gehackten Kuvertüre geben. Alles mit einem Schneebesen gut durchrühren, und zwar so lange, bis sich die Kuvertüre aufgelöst hat. Das Erdbeerpüree oder die Erdbeerpaste unterrühren. Die Masse in einen Spritzbeutel (mit kleiner Lochtülle) füllen und die Hohlkörper damit bis kurz unter den Rand befüllen. Dann alles gut trocknen lassen, am besten über Nacht.

Am nächsten Tag etwas von der Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Hier braucht ihr nur wenig, es müssen nur die Einfülllöcher der Pralinenhohlkugeln verschlossen werden. Hierzu die geschmolzene Kuvertüre wieder in einen Spritzbeutel geben und die Kugeln verschließen. Alles erneut gut trocknen lassen.

Im nächsten Schritt die restliche Kuvertüre klein hacken, im Wasserbad schmelzen und von der roten Lebensmittelfarbe dazugeben. Soviel bis die gewünschte Farbe für die Pralinen erreicht ist. Dann die Kugeln mit einer Pralinen- oder Haushaltsgabel ganz kurz in die flüssige Kuvertüre eintauchen. Danach auf einem Pralinen- oder Kuchengitter abtropfen lassen. Wer will kann sie noch in den Handflächen wälzen, dann bekommen sie ihren typisch aussehenden Trüffelmantel.

Nun könnt ihr die Pralineneiner noch nach Belieben verzieren und wie ich zum Beispiel mit essbarem Glitzerpulver bestreuen.

Scharfe Nougatsahne:
Für den Nougatschaum den klein geschnittenen Nougat und das Chilipulver in der Sahne in einem Topf bei schwacher Hitze auflösen. Auskühlen lassen und dann alles in den Whip füllen. Zwei Sahnekapseln aufschrauben, kräftig schütteln und auf den Dessertteller sprühen.

Die Deko:

Ich habe auf den Ganacheturm noch eine Zucker-Sesamscheibe gelegt, auf welche ich dann die Nougatsahne gespritzt habe. Hierzu einfach etwas Zucker mit etwas Sesam in einer Pfanne karamellisieren lassen, auf ein Backpapier kleine Klekse schütten (Vorsicht, Masse ist tierisch heiß!!) und trocknen lassen. Fertig.

Die roten Scheiben auf dem Teller sind aus Isomalt (bekommt Ihr HIER*) hergestellt, welchen ich mit roter Lebensmittelfarbe (bekommt Ihr ebenfalls HIER*) in einem Topf eingeschmolzen und dann auch auf Backpapier gegossen habe.

Die roten Zuckerstreusel sind aus zerstoßenem roten Isomalt (im Blitzhacker gemacht) hergestellt.

Viel Spaß beim Nachkochen!!

☆ Mara

* Affiliate Links

Avocadoschaum auf Kürbissuppe

Avocadoschaum auf KürbissuppeVor kurzem habe ich Euch den iSi Gourmet Whip vorgestellt, den ich mir schon lange gewünscht hatte und nun endlich besitzen darf.

Der Whipper ist grandios, um warme oder kalte Leckereien herzustellen, er kann süß, aber auch herzhaft!! Man kann leckere Espumas damit zaubern und seinem Gericht damit einen besonderen Kick geben. Hat man sich erstmal ein wenig mit dem Whipper beschäftigt, dann erkennt man, wieviele Möglichkeiten man mit diesem Gerät hat. Da kann man nicht nur die Sahne mit aufschlagen, obwohl das natürlich auch ganz fantastisch funktioniert.

Und deshalb gibt es heute passend für den Herbst einen Avocadoschaum auf Kürbissuppe. Das Rezept vom Avocadoschaum ist aus dem zum Gourmet Whip passenden Buch von iSi namens “Neue Geschmackswelten entdecken”.

Die Kürbissuppe haben Timm und ich diese Tage frei nach unserem Gusto zusammen gebraut.

Das Rezept für den Avocadoschaum:

180 g Avocado
20 ml Limettensaft (ersatzweise Zitronensaft)
10 g Salz
35 ml Olivenöl
215 ml Wasser (ich habe das Wasser allerdings durch Sahne ersetzt)

Zudem benötigt Ihr natürlich:
1 Gourmet Whip
1 Sahnekapsel

Für den Avocadoschaum alle Zutaten mit einem Stab- oder Standmixer pürieren. Abseien (durch einen Sieb streichen 😉 ) und in den Whip geben. 1 Sahnekapsel aufschrauben und kräftig schütteln. Im Kühlschrank kühl stellen.

Für die Suppe:

1 großer Hokkaido Kürbis (oder zwei kleine)
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
400 ml klare Brühe
400 ml Kokosmilch
1 Teelöffel Currypulver
1/2 Teelöffel Paprikapulver süß
etwas Chilipulver
Salz und Pfeffer
etwas Muskatnuss

Den Kürbis entkernen, das Fruchtfleisch in Würfel schneiden.

Die Zwiebel schälen und klein hacken. Ebenso den Knoblauch. Beides in etwas Öl anschwitzen.

Dann die Kürbiswürfel dazugeben. Kurz anbraten und sodann mit der Brühe aufschütten.

Den Kürbis weich garen lassen. Die Kokosmilch hinzugeben und alles mit dem Zauberstab pürieren. Sodann die Gewürze hinzugeben, gut salzen, pfeffern und abschmecken.

In Gläser oder tiefe Teller füllen und den Avocadoschaum aufspritzen. Zur Deko etwas Paprikapulver darüber streuen.

Avocadoschaum auf Kürbissuppe

☆ Mara

Noch mehr Kürbis gibt´s hier:

Mein Pumpkin Pull Apart Bread

Mein Pumpkin Pull Apart Bread

Kürbis wohin das Auge schaut…

Kürbis wohin das Auge schaut...

Saftiger Kürbiskuchen

Saftiger Kürbiskuchen