Tag-Archiv | Geburtstagstorte

Bunte Torte für Simone

Bunte Torte für SimoneIch bekomme immer wieder Anfragen für Torten. Ob für Hochzeitstorten, Geburtstagstorten oder Tauftorten. Meistens verbunden mit unglaublich lieben Mails von Euch. Das freut mich jedes Mal auf´s Neue, das könnt Ihr Euch ja vorstellen. Leider habe ich mittlerweile jedoch ziemlich wenig Zeit, zwischen Vollzeitjob, Haus und Garten, Blog, Familie, meinem ersten Buch und dem ein oder anderen neuen Projekt… 😉 Da eine solche Torte viele Stunden Arbeit bedeuten, bekomme ich das zeitlich nur hin und wieder unter. Dennoch übernehme ich in seltenen Fällen gerne mal spontan einen Auftrag. Vor allem dann, wenn es die Zeit ausnahmsweise zulässt, ich dazu motiviert bin und irgendwie gerade so überhaupt nicht „NEIN“ sagen kann. Letzteres passiert nämlich auch mal. Zwar selten :-), aber es kommt vor.

So wie vor einiger Zeit, als mir eine liebe Bekannte morgens im Drogeriemarkt über den Weg lief und mir beim Aufeinanderzulaufen schon entgegen rief, sie hätte mir heute Morgen schon eine Mail mit einer Tortenanfrage geschrieben. Ich war leicht verwirrt und musste dann feststellen, dass ich die Mail bereits kurz überflogen hatte, ihren Namen allerdings nicht zuordnen konnte, weil es sich bei der Mail-Adresse noch um ihren Mädchennamen handelte. Jetzt war mir alles klar. Als ich dann noch hörte, dass die Torte für ihre Schwester sein sollte, die meinen Blog total gerne mag und sich bestimmt superdoll über einen Kuchen von mir freuen würde, war es um mich geschehen. Das war sooo süß, da musste ich zusagen.

Bunte Torte für Simone

Gesagt getan, aus einem Kuchen wurde dann eine Torte und zwar eine etwas größere. Ich war grad so in Stimmung, weil ich hinsichtlich der Optik der Torte freie Hand hatte und meiner Kreativität freien Lauf lassen durfte. Das macht natürlich Spaß. Und zwar richtig!

Bunte Torte für Simone

Ich wusste sofort: Es sollte eine kunterbunte Torte werden, die aus vielen knallbunten Zuckersüßigkeiten bestehen sollte. Ich mag die klassischen gedrehten Zuckerlutscher (jaaaa, bei uns sagt man nicht Lolli, sondern Lutscher…) so sehr, deshalb stellte ich solche in vielen verschiedenen Farben aus Fondant her.

Torte für Simone

Die Lutscher wurden im Anschluss noch mit einem Lebensmittellack (diesem HIER*) besprüht, damit sie schön glänzen. Aber seht einfach selbst, Bilder sagen mehr als 1000 Worte.

Bunte Torte für Simone

Von der angeschnittenen Torte habe ich leider kein Foto, ich war ja schließlich bei der Feier nicht dabei, aber ich kann Euch verraten, dass die Torte aus einem fluffigen Biskuit bestand, insgesamt aus sechs Böden abwechselnd gefüllt mit Vanillecreme und Maracujacreme.

Bunte Torte für Simone

Die Torte wurde mit einer Schokoganache eingestrichen und sodann mit einem rosa eingefärbten Fondant (ich nehme unter anderem diesen HIER*) eingedeckt. Die Schokolade, die von oben heruterläuft ist aus einer rosafarbenen Schokoglasur gemacht (gibt es z. B. HIER*).

Bunte Torte für Simone

Dann noch ein paar Zuckerkonfetti drüber gestreut (könnt Ihr HIER* kaufen) und fertig war das Prachtstück.

Bunte Torte für Simone

Die Torte hat wahnsinnig viel Spaß gemacht, danke euch Michaela und Torsten, dass ich meinen Ideen hier freien Lauf lassen konnte! Und danke liebe Simone, dass dir mein Blog gefällt 🙂

☆ Mara

Life is full of cake goodies!!!

*Affiliate Links

Noch mehr Torten von mir findet Ihr hier:

Birthday Cake für Roberto Firmino

Birthday Cake für Roberto Firmino

Hochzeitstorte die 1.

Hochzeitstorte  die 1.

Mint High Heel Cake

9

Advertisements

Banana Chocolate Cupcakes

Banana Chocolate CupcakesJuhuuu, der Cupcake Wahnsinn geht weiter! Hier kommt nun ein weiteres Rezept aus der Roberto Firmino Geburtstags-Sause. Die Torte für den grandiosen Fußballer habe ich Euch HIER schon gezeigt. Und die Rezepte für die Cupcakes verrate ich Euch natürlich ebenfalls nach und nach. Die Apple Cinnanom Variante könnt Ihr bereits HIER nachlesen und die Schoko Cupcakes gibt´s HIER.

Heute habe ich nun die saftigen Banana Chocolate Cupcakes im Gepäck. Köstlicher Bananenkuchenteig mit Schokosplittern (oder auch ohne) und einem cremigen Topping!

Was eigentlich ist ein Cupcake?! Jaja, irgendwie wissen wir das alle, aber trotzdem: Was GENAU ist es und wo kommt der Name her?

Ich hab da mal gegoogelt, um uns die tatsächliche Definition eines Cupcakes näher zu bringen und konnte auf wikipedia.de Folgendes finden:

Zitat Anfang

Ein Cupcake ist ein kleiner Kuchen, der in einer tassenähnlichen Backform gebacken wird und mit einem Guss bzw. einer Cremehaube bedeckt ist. Cupcakes haben Ähnlichkeit mit Muffins. 1828 tauchte der Begriff zum ersten Mal im Kochbuch der US-Amerikanerin Eliza Leslie auf.

Der Begriff cupcake ist in den Vereinigten Staaten bereits so weit in den Wortschatz eingedrungen, dass er auch zu einem Kosewort geworden ist.

Zitat Ende

Mmmh, als Kosewort?!?!?… Ich frage mich, was meine bessere Hälfte wohl denken wird, wenn ich ihn demnächst nicht mehr „Tiiiiiiiiiihiiiiiimm!!!!!“ rufe, sondern „Cuuuupcaaake!!!!!“

Ach, egal. Der weiß ja, dass ich manchmal nicht mehr alle Tassen im Schrank hab. Warum sollte ich ihn dann nicht auch einfach Tassenkuchen nennen… 😉

Hier das Rezept für meine Banana Chocolate Cupcakes:

Für die Bananenmuffins (für ca. 8-12 Stück, je nach Größe der Muffinförmchen):

125 g weiche Butter
125 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
2 Eier
200 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
175 ml Milch
1 Banane
2-3 Esslöffel Schokosplitter (optional)

Für das Frosting:

100 g weiche Butter
100 g Frischkäse
100 g Puderzucker
1/4 bis 1/2 Teelöffel Zimt (Menge je nach Geschmack)
gelbe Lebensmittelfarbe in Pulverform (ich benutze immer diese HIER*, die färbt grandios und ist wahnsinnig ergiebig!)

Zudem:

einige Schokosplitter für obendrauf

Den Backofen auf 160 °C Umluft (180 °C Ober- / Unterhitze) vorheizen.

Für die Muffins die weiche Butter mit dem Zucker sowie dem Vanillezucker schaumig rühren. Die Eier nacheinander unterziehen. Dann das Mehl, das Backpulver und die Milch hinzugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren. Die Banane gut zerdrücken und gleichmäßig unter den Teig rühren. Zum Schluss noch die Schokosplitter unterrühren.

Den Muffinteig in Muffinförmchen geben und ca. 20 – 30 Minuten (je nach Größe der Muffinformen) backen. Einfach einen Stäbchentest machen, um sicherzugehen, dass der Teig durchgebacken ist.

Die Muffins gut auskühlen lassen.

Für das Frosting die weiche Butter schön schaumig schlagen. Sodann unter Rühren den Puderzucker untermischen und nach und nach den Frischkäse dazugeben. Zum Schluss noch die Lebensmittelfarbe (Menge je nach gewünschter Farbintensität) unterrühren. Das Frosting in einen Spritzbeutel mit Sterntülle geben und – wenn das Frosting zum Aufspritzen noch etwas zu weich sein sollte – nochmals ca. 20 – 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Dann auf die Muffins spritzen, Schokosplitter darüber streuen und die Cupcakes im Kühlschrank lagern, darin halten sie sich wunderbar einige Zeit. Auch das Frosting behält dabei seine Form.

Banana Chocolate Cupcakes

☆ Mara

Life is full of cupcake goodies!!!

Ihr wollt noch mehr von diesen bunten, reich verzierten, leckeren kleinen Küchlein?! Dann schaut doch mal hier rein:

Nougat gefüllte Muffins

Nougat gefüllte Muffins

Vegane Apfel-Muffins und die EIS-Gewinner!!!

Vegane Apfelmuffins

Blueberry White Chocolate Cupcakes

Blueberry White Chocolate Cupcakes

Birthday Cake für Roberto Firmino

Birthday Cake für Roberto FirminoHossa, was für eine Ehre! Ich durfte Anfang Oktober die Geburtstagstorte für Roberto Firmino, 1.Bundesliga Fußballer bei der TSG Hoffenheim, backen. Und das Ergebnis seht Ihr hier!

Als mich das Sportmanagement von Roberto Firmino bezüglich einer Torte anfragte, war ich natürlich völlig aus dem Häuschen. Es passiert ja schließlich nicht alle Tage, dass man von einem bekannten Profi-Fussballer eine Torten-Anfrage bekommt. Im ersten Moment dachte ich jedoch aus Zeitgründen schon an´s Absagen, weil ich so viel zu tun hatte und eine Torte dieser Größe viele viele Stunden Arbeit erfordert. Die Party jedoch sollte an einem Sonntag stattfinden, und als mich meine Mom dann noch darauf aufmerksam machte, dass freitags zuvor zudem noch ein Feiertag ist, sagte ich umgehend zu! Einige Abende in der Woche zuvor plus zwei volle Tage am Freitag und Samstag, das sollte reichen.

Roberto und seine Frau Larissa hatten bereits einige Vorstellungen von der Torte, sie sollte dreistöckig werden. Der unterste Teil sollte weiß-schwarz sein und mit Musik zu tun haben, weil Roberto ein großer Musikfan ist. Der zweite Stock sollte den Namenszug Roberto Firmino aufzeigen und der dritte Stock sollte eine halbe Fußballkugel werden. In grün und gelb. Weil Roberto Brasilianer ist.

Birthday Cake für Roberto Firmino

Ich bekam zwei Beispielfotos von Torten zugeschickt. Diese waren zwar erste Anhaltspunkte zum Design, hatten mich allerdings nicht wirklich vom Hocker gerissen, so dass ich kurzerhand eine Skizze von meiner Torte bzw. meiner Vorstellung davon fertigte und rüberschickte. Gesagt, getan. Die Torte gefiel und es konnte losgehen.

Birthday Cake für Roberto Firmino

Es ging zunächst an die ersten Dekoteile. Noten, Notenschlüssel, die Buchstaben aus Roberto´s Namen, … all das wurde aus Fondant geformt und musste zwei, drei Tage aushärten. Dann ging es an´s Biskuitböden backen. Das dauerte. In der ganzen Torte habe ich über 60 (!!!) Eier verbacken. Allein der untere Stock bestand aus 4 Tortenböden, die alle nochmals halbiert wurden, so dass wir danach acht Böden hatten. Zwischen jeden Boden kam eine leckere Füllung, wie gewünscht abwechselnd Schoko und Kokos. Außen herum kam eine dicke Schokoganache.

Birthday Cake für Roberto Firmino

Im zweiten Stock ging´s ähnlich rund. Nur dass die Füllung hier Erdbeere und Schoko sein sollte.

Der Ball obendrauf war gefüllt mit einer leckerleichten Vanillecreme und mit einer weißen Schokoladenganache bestrichen.

Jeder Stock sowie der Ball wurde mit Fondant überzogen. Der Ball bekam dann in den gewünschten Farben grün und gelb noch sein typisches Muster obendrauf. Ebenfalls aus Fondant. Die Teile des Balls wurden hierfür einzeln aus Fondant ausgeschnitten und mit essbarem Kleber auf den ersten Fondantüberzug aufgeklebt.

Birthday Cake für Roberto Firmino

Die weiteren Dekoteile wurden gefertigt und auf die Tortenstöcke angebracht.

Sodann erhielt die Torte ihr innenliegendes Gerüst, damit sie später aufgrund des großen Gewichts nicht zusammendrückt.

Sonntags habe ich dann noch 36 Cupcakes in sechs verschiedenen Sorten hergestellt. Vanille, Schoko, Apfel-Zimt, Banane, Marmor und Nuss. Weil Larissa noch gerne Cupcakes kredenzen wollte.

Birthday Cake für Roberto Firmino

Uffff. Geschafft.

Aber dann kam das Schlimmste. Der Transport. Die Tortenstöcke wurden einzeln transportiert und sodann vor Ort zusammengebaut. Die Tortenteile standen auf Cake Boards oder Tellern. Ich hatte zwei „Tortenträger“ dabei. Meinen Freund Timm und meinen guten Freund Thorsten. Beides praktischerweise auch Fussballfans 😉 Timm fuhr das Auto, Thorsten musste den zweiten Stock sicher halten und ich krallte mich am ersten Stock fest. Damit ja nichts verrutscht.

Birthday Cake für Roberto Firmino

An der Location angekommen fing ich an aufzubauen. Erst die Stöcke selbst, dann wurde noch ganz viel zusätzliche Deko platziert. Vor allem wurden die oberen Dekoteile, die auf dem Ball sitzen, noch angebracht und im Fußball versenkt. Dann bekam die Torte zum Schluss noch ein Glanzfinish und war endlich fertig.

Birthday Cake für Roberto Firmino

YAYYY! Jetzt musste sie nur noch Roberto und seiner Frau gefallen. Die Beiden trafen ein, als ich gerade in den Endzügen mit der Torte war. Zunächst betrat eine wunderschöne Frau den Raum, Roberto´s Frau, im Anschluss er selbst. Beide lächelten freundlich und begrüßten uns sehr herzlich. Ich präsentierte Roberto die Torte, sah ein strahlendes Gesicht und freute mich RIESIG darüber!!! Meine Güte, ich war wirklich froh, dass die Torte gefallen hat!

Birthday Cake für Roberto Firmino

Insofern bin ich glücklich und zufrieden nach Hause gefahren. Nicht nur die Tatsache, dass meine Torte super ankam, war schön, sondern auch die Feststellung, wie unglaublich nett Roberto und seine wirklich zauberhafte Frau waren. Super sympathisch die Beiden!! Ein wirklich klasse Paar!

Birthday Cake für Roberto Firmino

Beim Anschnitt später war ich natürlich nicht mehr dabei, weshalb es leider auch keine Fotos von der angeschnittenen Torte gibt. Geschmeckt hat sie aber angeblich ganz toll 🙂 Na gut, da ich sowohl Teig als auch jede einzelne Füllung mehrfach probiert hatte bevor alles verarbeitet wurde, gehe ich auch tatsächlich davon aus, dass es lecker war 😉

Birthday Cake für Roberto Firmino

Ich danke Roberto Firmino und auch seiner Frau Larissa vielmals für dieses fantastische Projekt, das ich sehr gerne umgesetzt habe!

☆ Mara

Ihr interessiert Euch für Torten?! Dann schaut Euch doch meine anderen Kreationen mal an:

Hochzeitstorte die 1.

Hochzeitstorte  die 1.

Geburtstagstorte für Timm´s 37.

Geburtstagstorte für Timm´s 37.

Mom´s Birthday Cake

Mom´s Birthday Cake

Mom´s Birthday Cake

Mom´s Birthday CakeZum diesjährigen Geburtstag meiner Mom wollte ich eine ganz besondere Torte machen. Das hier ist das Ergebnis.

Ich bin derzeit ja ohnehin im totalen Tortenfieber. Meine treuen Leser wissen natürlich wovon ich rede! Ich will ins Tortenbusiness einsteigen. Zwar nur gaaaanz nebenbei, aber ich hoffe trotzdem, dass ich den ein oder anderen Auftrag irgendwann mal an Land ziehen werde 🙂 Warum ich das tue? Weil es mir waaahnsinnig viel Spaß bereitet und ich mir irgendwie damit einen kleinen Traum erfülle, wenn ich etwas kreatives machen kann. Vor allem, wenn das Ganze dann auch noch in Verbindung mit Essen und Zucker steht!!!

Mom bekam ihre Torte ausnahmsweise schon einige Tage zuvor, da sie über ihren Geburtstag mit Paps einige Tage weggefahren war, um sich etwas von der verdienten Erholung zu gönnen.

Also ich selbst war mit dem Ergebnis durchaus glücklich, auch wenn natürlich an der Feinheit meiner Arbeit noch viiiieeel gearbeitet werden kann. Aber gut, ich steh ja erst am Anfang meiner Tortenkarriere 🙂

Mom´s Birthday Cake

Für Mom´s Birthday Cake habe ich nun auch zum ersten Mal mit Blütenpaste gearbeitet. Die Rosen stellen am Anfang durchaus eine kleine Herausforderung dar. Es ist schon bewundernswert, wie manche Tortendesigner das so unglaublich echt aussehend hinbekommen. Nun gut, meine waren am originalen Naturprodukt vielleicht nicht sooooo nah dran 😉 , aber auch hier heißt es, was nicht ist kann ja noch werden. Und hübsch fand ich sie allemal.

Mom´s Birthday Cake

Auch die Silikonformen, die man zur Fondantverarbeitung verwenden kann, sind etwas diffiziel in ihrer Anwendung, wenn die Formen etwas größer und graziler sind. Man muss etwas aufpassen, den Fondant an dünnen Stellen dann auch einigermaßen herauslösen zu können, selbst wenn man die Form zuvor ordnungsgemäß mit Puderzucker oder Bäckerstärke abgestaubt hat.

Mom´s Birthday Cake

Was mich ja restlos begeistert, ist diese Vielfalt an Lebensmittelfarben, die man in den unzähligen Backzubehörshops so kaufen kann. Da nimmt die Qual der Wahl überhaupt kein Ende. Ob Puderfarbe, Pastenfarbe oder Lack, da muss man sich erstmal zurecht finden!! Deshalb habe ich mich einfach mal durch die Farbenabteilung geshoppt und einiges ausprobiert. Und nach und nach stellen sich hierbei dann auch einige persönliche Favoriten heraus.

Mom´s Birthday Cake

Die Torte hier bestand übrigens aus einem Zitronenbiskuit. Dieser war in vier Schichten gestapelt, dazwischen jeweils eine Schicht helle Schokoladen-Buttercreme und zwar eine festere Variante davon, die man auch gut zum Einstreichen der Torte verwenden kann. Mom mag die Buttercreme sowieso lieber, wenn sie ziemlich stabil und fest ist, das hat dann ganz gut gepasst.

Mom´s Birthday Cake

Das Überziehen der Torte mit dem Fondant stellt momentan allerdings noch meine größte Herausforderung dar. Da muss man ganz schön aufpassen, dass der Fondant nicht reißt oder man diesen zuvor zu dünn ausrollt. Oder dass er Wellen schlägt. Oder Luftblasen unten dran hat. Oder nicht glatt ist. Oder…, und…, oder…. Tja, Übung macht den Meister, also ran an den Speck und Fondant-Überziehen üben Mara!!

Mom´s Birthday Cake

Ich hoffe Euch gefällt meine Torte genauso gut wie mir!! Wenn das der Fall ist freue ich mich über jeden Kommentar, den Ihr mir dazu hier oder auf meiner Facebook-Seite hinterlasst!!

Ach, und wie die Torte angeschnitten aussah, interessiert Euch bestimmt auch:

Mom´s Birthday Cake

So, auf eine Neues geht es für mich nun ab in die Küche. Heute allerdings nicht zum Torten designen, sondern ganz klassisch zum Plätzchen backen. Das ist zur momentanen Jahreszeit schließlich Pflicht!!!!

Mom´s Birthday Cake

☆ Mara

Weitere hübsche Torten von mir findet Ihr hier:

Geburtstagstorte für Timm´s 37.

Geburtstagstorte für Timm´s 37.

Eierlikörtorte

Eierlikörkuchen

Schwarz-weiße Geburtstagstorte für Ulrich

Schwarz-weiße Geburtstagstorte für Ulrich

Schwarz-weiße Geburtstagstorte für Ulrich

Schwarz-weiße Geburtstagstorte für Ulrich

Da ich derzeit im Tortenfieber bin, mich in sämtlichen Backshops gerade mit unglaublich viel Werkzeug und Material ausgestattet habe, muss ich ja schließlich auch Torten backen, verzieren und verschenken.

Und dafür kommt mir (fast) jede Gelegenheit recht.

Zudem muss ich unbedingt noch ganz viel üben, damit ich im „Tortenmachen“ richtig gut werde. Der Ehrgeiz hat mich mal wieder gepackt und die Sache ist definitiv noch ausbaubar. Es ist nämlich garnicht so einfach wie ich vielleicht mal dachte…

Vorletzten Sonntag waren wir auf dem Geburtstag von Ulrich eingeladen. Ein „Uralt-Freund“ von Timm. Sprich, sie kennen sich schon ewig.

Es war ein schöner Nachmittag, mit viiiieeeeel Kuchen und noch viiiiiieeeeeel mehr Kindern. Insofern war auch dafür gesorgt, dass die ganzen Leckereien auf der Kaffeetafel ihre Abnehmer fanden. Wobei, alle Erwachsenen – mich definitiv eingeschlossen – bei dieser Auswahl an süßen Köstlichkeiten ebenfalls deftig zugeschlagen haben!!

Und bei dieser Gelegenheit bekam Ulrich daher eine kleine gestreifte Geburtstagstorte. Sie bestand aus drei luftigen Biskuitböden und einer weißen Schokoladenganache als Füllung. Der Biskuit war schön saftig und die Füllung lecker cremig.

Schwarz-weiße Geburtstagstorte für Ulrich

Die Kids waren vor allem wegen der auffälligen Deko angetan. So sehr, dass manche sogar nur den äußeren lustigen Fondantrand aßen und die eigentliche Torte stehen ließen. Das kam dem ein oder anderen Elternteil gerade recht, verhält es sich beim Erwachsenen-Gaumen doch eher umgekeht: Man isst das Innere und lässt das äußere süße Zuckerzeugs liegen. Insofern ergänzte sich das also prima.

Und da ich Euch die Fotos von der Torte nicht vorenthalten wollte, gibt es sie also hier nun zu sehen.

Ich wünsche Euch einen schönen Tag!

Schwarz-weiße Geburtstagstorte für Ulrich

☆ Mara

Noch mehr hübsche Backwaren:

Red Velvet Cake Pops

Red Velvet Cake Pops

Geburtstagstorte für Timm´s 37.

Geburtstagstorte für Timm´s 37.

Schokoladenmacarons

Schokoladenmacarons