Tag-Archiv | Kräuter

Mediterraner Aufstrich

Mediterraner AufstrichSich die eigenen Brötchen backen. Dieses Thema hatten wir die Tage HIER ja auf dem Blog bereits. Es gab nämlich das Rezept für die Knusper-Brötchen von meiner Mom.

Aber auch zuhause bei mir werden tagtäglich eigene Brötchen gebacken 😉 Was hin und wieder zu Streitigkeiten mit meiner bessern Hälfte führen kann. Der backt nämlich auch regelmäßig sein eigenes Zeugs… ;-D

Sobald die Brötchen aber nicht nur verbal kreiert werden, sondern tatsächlich handfest aus dem Ofen kommen, wird es wieder versöhnlich daheim, dann steht gemeinsames Futtern auf dem Plan. Und während diesem sind wir immer ganz harmonisch still, weil wir das Essen genießen.

Damit die Brötchen nicht zu trocken sind, gibt es – passend zum warmen Wetter – einen mediterranen Aufstrich dazu. Hat ebenfalls meine Mom gemacht. Was übrigens erklärt warum ich jeden Tag bei meinen Eltern kurz reingucke und „Hallo“ sage, es gibt nahezu immer was leckeres zu knabbern.

Das Rezept für den mediterranen Aufstrich:

1 Schalotte
125 g getrocknete und in Öl eingelegte Tomaten
1 Bund glatte Petersilie
300 g Kräuterfrischkäse
Salz
Pfeffer
eine Knoblauchzehe (wer mag kann auch mehr Knobi verwenden)

Die geschälte Schalotte, die Tomaten und die Petersilie in einen Blender geben und fein mixen. Sodann die Masse unter den Kräuterfrischkäse rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss noch den Knobi schälen, sehr fein hacken und unterrühren. Wer mag kann ihn auch schon zu Beginn mit in den Blender geben.

Und fertig 🙂

Mediterraner Aufstrich

Hat dir der Post gefallen?
Dann teile, like oder kommentiere! Ich freu mich darüber! 

☆ Mara

Life is full of mediterranean goodies!!!

Ist Euch auch so heiß diese Tage?! Dann kühlt Euch doch mit diesen Rezepten hier ab:

Gurken-Apfel-Smoothie mit Joghurt

Kalte Gurkensuppe

Joghurt-Karamell-Eis-am-Stiel

Joghurt-Karamell-Eis am Stiel

Leichte Philadelphia Torte mit Kiwisauce

Leichte Philadelphia Torte mit Kiwisauce

 

Advertisements

Muscheln in Weißwein-Tomatensauce

FIT FOOD

Muscheln in Weißwein-Tomatensauce

Zunächst muss ich allen, die mir auf Bloglovin´folgen sagen, dass ich versehentlich einen Account gelöscht habe. Sofern Ihr Life Is Full Of Goodies dadurch in Eurer Liste verloren habt, müsst Ihr nochmal neu folgen (sofern Ihr folgen wollt 😉 ), dafür könnt Ihr einfach hier klicken: Follow my blog with Bloglovin SORRY für die Umstände!!!!!!!!!!

So, jetzt geht´s zum heutigen Beitrag. Muscheeeeln!

Als Kind liebte ich es Muscheln zu sammeln. Ich erinnere mich an einen Malediven-Urlaub als ich klein war, da kam ich aus dem Muschelfieber garnicht mehr raus.

Mindestens aber genauso toll finde ich es, Muscheln zu essen. Und deshalb gab´s bei uns in letzter Zeit auch häufiger mal welche. Das lag zugegebenermaßen aber auch daran, dass ich endlich mal wieder unsere Mussel Eaters benutzen wollte. Wer sich jetzt fragt was das ist, das kann ich beantworten! Das sind diese versilberten Muschelzangen, die man zum Futtern dieser kleinen Dinger verwendet. Ihr seht sie auf den Fotos.

Die ersten Mussel Eaters hatte ich vor zwei, drei Jahren bei Westwing.de gesehen. Allerdings waren sie damals leider ausverkauft, so dass mein Freund – äähhhmmm, mittlerweile Verlobter *GRINS* – alle Hebel in Bewegung setzen musste, weil ich diese Dinger unbedingt haben wollte. Tatsächlich konnte er sie dann aus England organisieren. 2 Stück davon. Ich war sooo happy.

Als es die Mussel Eaters dann vor einiger Zeit erneut bei Westwing zu ergattern gab musste ich nochmal welche erstehen. Falls wir mal  nicht nur zu zweit Muscheln futtern, sondern noch Gäste haben… Bei Westwing hin und wieder mal vorbeizuschauen lohnt sich daher definitiv!

So, nun zu unserem Muschelrezept:

2 kg Miesmuscheln
1 große Zwiebel
3 Knoblauchzehen
etwas Olivenöl
350 ml Weißwein
1 Brühwürfel
(oder alternative Gewürze nach Wunsch)
4 halbe Zitronenscheiben
250 g gehackte Tomaten aus der Dose
(alternativ passiert)
Salz
Pfeffer
einen Esslöffel Butter
Kräuter nach Bedarf

Muscheln in Weißwein-Tomatensauce

Die Muscheln unter fließendem Wasser waschen und von noch vorhandenen Bärten befreien. Geöffnete Muscheln, die sich auch nach leichtem Klopfen gegen die Schale nicht schließen, unbedingt entsorgen, nur die geschlossenen verwenden!

Die Zwiebel klein schneiden, den Knoblauch durch eine Presse drücken. Beides in etwas Olivenöl in einem großen Topf anschwitzen. Die Muscheln dazugeben. Den Weißwein, den zerstoßenen Brühwürfel (oder alternative Gewürze nach Wunsch) sowie die Zitronenscheiben hinzugeben und alles aufkochen lassen. Einige Minuten köcheln lassen bis sich die Muscheln geöffnet haben. Die Muscheln dabei gelegentlich umrühren, da wahrscheinlich nicht alle in der Flüssigkeit liegen, aber dennoch gleichmäßig kochen sollen. Nun die gehackten oder passierten Tomaten mit in den Topf geben. Salzen und Pfeffern. Die Butter unterrühren und Kräuter nach Bedarf dazugeben. Die Sauce gut abschmecken.

Muscheln die sich nach dem Kochen nicht geöffnet haben ebenfalls entsorgen! Die sind nicht zum Verzehr geeignet! Eine Muschelvergiftung ist NICHT lustig, sondern kann lebensgefährlich werden!

Zitronenscheiben zu den Muscheln anrichten und frisches Baguette dazu reichen. Ein Rezept für selbstgemachtes Baguette gibt´s hier in einigen Tagen für Euch!

Guten Appetit!

Muscheln in Weißwein-Tomatensauce

☆ Mara

Sponsored Post!

Life is full of mussel goodies!!!

Lust auf Herzhaftes?! Dann schaut mal hier vorbei:

Mediterrane Tomaten-Feta-Taschen

Mediterrane Tomaten-Feta-Taschen

Bauernbrot mit Hefe

Bauernbrot mit Hefe

Tomaten Tarte Tatin mit Mozzarella und Avocadoeis

Tomaten Tarte Tatin mit Avocadoeis

 

Mediterrane Tomaten-Feta-Taschen

Mediterrane Tomaten-Feta-TaschenIch freu mich wie´s Kind im Sand!! Meine ersten Tomaten sind reif! Himmel Hergott, sind DIE lecker!!!

Eigenes Obst oder Gemüse ernten macht einfach unglaublich viel Spaß. Und wenn es dann auch noch soooo lecker ist, wie meine kleinen Kirschtomätchen es sind, dann bin ich der Tat im 7. Himmel! Da kann jede einzelne gekaufte Tomate Leine ziehen, bei eigenen Tomaten können die nicht mithalten. Allein schon deshalb, weil man diese hübschen Früchtchen sozusagen selbst großgezogen hat. Und die „eigenen“ sind doch sowieso immer die besten und die schönsten. Und in diesem Fall auch die leckersten!

Und weil ich diese megagenialen Früchte auch standesgemäß verarbeiten will, habe ich sie in eine mediterrane Blätterteigtasche mit Feta gepackt. Mit ganz vielen Kräutern, die bei dem Wetter momentan ebenso prächtig im Garten gedeihen. Man kann aber natürlich auch getrocknete Kräuter nehmen. Geht alles.

So, dann gibt´s jetzt also mediterrane Tomaten-Feta-Taschen. Geht super schnell, ist grandios lecker und kann im Übrigen auch bestens vorbereitet werden. Ich esse sie am liebsten noch ganz heiß, man kann sie aber auch lauwarm oder sogar kalt futtern. Jeder wie er will.

Das Rezept für sechs Taschen:

2 Rollen Blätterteig
300 g Tomaten
200 g Feta
Pfeffer
Salz
Kräuter der Provence, frisch gehackt oder getrocknet und gemahlen
einige gehackte Pinienkerne
2 Knoblauchzehen
2 Esslöffel Olivenöl
2 Eigelbe

Mediterrane Tomaten-Feta-Taschen

Die Tomaten in kleine Würfel schneiden, den Feta ebenso. Zusammenmischen und die gehackten Pinienkerne dazugeben. Die Masse salzen, pfeffern und mit den Kräutern verfeinern. Den Knoblauch dazupressen und das Olivenöl untermischen.

Die Blätterteigrollen in insgesamt 12 gleich große Rechtecke schneiden. Auf sechs der Rechtecke die Tomaten-Feta-Masse jeweils in der Mitte verteilen. Die Ränder mit Eigelb bestreichen und die übrigen sechs Rechtecke darauf legen. Die Ränder rundherum mit einer Gabel gut zusammendrücken, damit beim Backen nachher nichts ausläuft.

Die Taschen mit dem übigen Eigelb bestreichen und mit Kräutern bestreuen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen und bei 180 Grad Umluft ca. 15-20 Minuten backen. Die Taschen sollen schön goldgelb sein.

Frohes Backen!

Mediterrane Tomaten-Feta-Taschen

Life is full of tomato-goodies!!!

☆ Mara

Muss es schnell gehen?! Dann hab ich einiges für Euch:

Flammkuchen mit Ziegenkäse und marinierten Aprikosen

Flammkuchen mit Ziegenkäse und marinierten Aprikosen

Rucola Quiche mit Cocktailtomaten

Rucola Quiche mit Cocktailtomaten

Blätterteigmuffins mit Hackfleisch und Feta

Blätterteigmuffins mit Hackfleisch und Feta

Pesto-Schnecken-Zopf

Pesto-Schnecken-ZopfIch liebe Schnecken. Zumindest sofern sie aus Teig bestehen und zum Essen sind. Nicht nur, dass sie optisch wahre Schönheiten darstellen, sie schmecken auch meistens richtig fein, weil sich in den Schnecken köstliche Füllungen befinden.

Beim Futtern läuft das bei mir immer gleich ab: Die Schnecken werden vorsichtig von außen her aufgerollt, nach und nach verputzt, um dann irgendwann zum allerbesten Teil, nämlich dem Kern der Schnecke zu gelangen. Dieser schmeckt nämlich meistens mit Abstand am saftigsten, weil er die meiste Füllung in sich vereint. Herrlich!! Von mir aus könnte eine Schnecke auch nur aus dem inneren Teil bestehen… 😉

So, und weil Schnecken nicht immer süß sein müssen, habe ich hier mal eine herzhafte Variante in Zopfform gebacken. Mit Pesto. Ich habe Bärlauchpesto verwendet, jedes andere grüne Pesto funktioniert aber ebenfalls. Wer ein Bärlauchpesto selbst machen will, der findet HIER übrigens ein Rezept dafür.

Das Besondere an diesem Teig ist, dass ich ihn mit einer Kräuterbutter gemacht habe, um bereits dem Teig selbst schon eine leckere Note zu verpassen. Schön in eine etwas ausgefallenere Form gebracht und schwupps hat man feinste Schnecken, die sich pur oder auch als Beilage hervorragend eignen.

Das Rezept für die Pesto-Schnecken:

1 Würfel Hefe
200 ml lauwarmes Wasser
500 g Mehl
1 Esslöffel Zucker
1 Teelöffel Salz
100 g Kräuterbutter (ich habe die Kräuterbutter von Kerrygold verwendet), flüssig
200 g Pesto
1 Eigelb
einige getrocknete Kräuter

Pesto-Schnecken-Zopf

Die Hefe zerbröckeln und im lauwarmen Wasser auflösen. Ca. 10 Minuten gehen lassen. Den Zucker und das Salz hinzugeben und umrühren. Dann zusammen mit dem Mehl zu einem Teig verarbeiten. Die flüssige Butter hinzugeben und unterkneten. Einige Minuten durchkneten und sodann eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

Den Teig zu einem Rechteck ausrollen und mit dem Pesto bestreichen. Dann aufrollen. Die Teigrolle auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und nun ca. alle 3 cm mit einem scharfen Messer fast bis zum Boden einschneiden. Die einzelnen Rollen nun rechts und links abwechselnd zur Seite herausziehen, so dass sie nur noch an einem kleinen Stück Teig zusammen haften bleiben. Die Oberfläche mit Eigelb bestreichen und mit den getrockneten Kräutern bestreuen.

Die Schneckenrolle bei 190 Grad (170 Umluft) ca. 35 – 40 Minuten goldbraun backen. Sollte die Rolle beim Backen zu früh zu dunkel werden, einfach im Ofen mit Alufolie abdecken und weiterbacken. Und dann am besten noch lauwarm futtern!

Sehen die nicht hübsch aus?! Ich bin fast ein wenig verliebt in meine Schnecken…

Pesto-Schnecken-Zopf

☆ Mara

Auch köstlich:

Vegane Nusshörnchen

Vegane Nusshörnchen

Bärlauchpesto mit extra Knobi

bär

Quarkzopf

Quarkzopf

Bloody Mary Espuma mit Fetazigarre und Wodkashot

bloo1

So, und hier kommt nun mein zweites für iSi entwickeltes Rezept. Bloody Mary Espuma mit Fetazigarre und Wodkashot.

Bei einer Bloody Mary handelt es sich eigentlich um einen klassischen Cocktail, der aus Tomatensaft, Gewürzen und Wodka besteht. Bei mir gibt es ihn nun als leckere Vorspeise in Form von Schaum.

Irgendwie hört sich Bloody Mary gefährlich an. Je nach Anteil der zugeführten Wodkamenge kann es das nach dem Genuss auch tatsächlich werden… Damit die Alkoholzufuhr etwas eleganter ist, gab es beim letzten Mal eben keinen Cocktail, sondern Espuma. Ist mal was anderes.

So dachte ich mir das, als ich mal wieder Gäste zum großen Dinnerabend geladen hatte. Zur alkoholhaltigen Vorspeise gab´s dann aber auch noch den passenden Wodkashot hinzu. Und damit der Promillegehalt nicht gleich so bitter im Magen aufschlägt, servierte ich köstliche Fetazigarren dazu. Leckerer Teig, deftiger Käse, gebraten in etwas Öl, eine fantastische Grundlage. Schmeckt nicht nur richtig gut, sondern hilft auch, den Alkohol besser zu verkraften… Perfekt für einen langen Abend mit Freunden. Oder auch bestens als Ergänzung geeignet, wenn man ohnehin vorhatte, sich die Kante zu geben. Soll ja auch mal vorkommen. …Hab ich gehört… 😉

Für diesen Bloody Mary benötigt Ihr eines meiner Lieblingsgeräte, nämlich den Gourmet Whip von iSi, sowie 1 dazu passende Sahnekapsel.

Wer sich für den Gourmet Whip interessiert, der kann sich HIER mal meinen Bericht über den Whip durchlesen oder den Gourmet Whip gleich HIER* bestellen. Aber Sahnekapseln nicht vergessen (die gibt es passend dazu HIER*).

Bloody Mary Espuma

Zutaten für ein 0,5 L iSi Gerät:
230 g Tomaten
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
160 ml Gemüsesuppe
5 g Zucker
2 g Salz
1 g Pfeffer
5 g Tomatenmark
5 g Kräuter (Oregano, Majoran, Basilikum)
5 ml Wodka
60 ml Sahne

Zubereitung:
Die Tomaten waschen und in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebel in etwas Öl andünsten, den Knoblauch pressen und kurz mitdünsten. Mit der Suppe aufgießen und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Mit Zucker, Salz, Pfeffer und den Kräutern abschmecken. Das Tomatenmark einrühren. In einem Standmixer fein pürieren und durch einen Sieb passieren. Die Suppe nochmals aufkochen, danach den Wodka und die Sahne zugeben, nochmals abschmecken und auskühlen lassen.
Die Masse in ein 0,5 L iSi Gerät füllen, 1 iSi Sahnekapsel aufschrauben und kräftig schütteln.

bloo14-tileöö

Fetazigarre

(6 Stück)

Zutaten:
9 Yufkablätter, quadratisch
400 g Schafkäse
20 g Honig
1 g Salz
1 g Pfeffer
2 g Majoran
2 g Oregano

Zubereitung:
Die Yufkablätter aufeinander legen und einmal quer durchscheiden, sodass man 18 Dreiecke erhält. Den Schafkäse zerbröseln und mit dem Honig vermischen. Mit Salz, Pfeffer und den Kräutern abschmecken. Nun jeweils 3 Dreiecke aufeinander legen und je 1/6 der Käse-Masse auf der lange Seite entlang verteilen. Die Ränder der Yufkablätter mit Wasser anfeuchten, damit sie beim Einrollen gut haften. Die Seiten der Dreiecke einklappen und die Blätter der Länge nach einrollen. Die Spitzen nochmals anfeuchten, damit sich die Zigarre nicht wieder aufrollt. In heißem Öl gleichmäßig goldbraun anbraten.

Serviervorschlag:
Die noch warmen Fetazigarren zusammen mit dem Bloody Mary Espuma und einem Wodkashot auf Eis servieren.

bloo4

☆  Mara

* Affiliate Link

Weitere Köstlichkeiten für ein Dinner:

Garnelenbulette auf asiatischem Blini und Avocadotartar mit Wasabi-Mousse

Garnelenbulette auf asiatischem Blini und Avocadotartar mit Wasabi-Mousse

5-Gewürz-Rinderfilet mit süßem Möhrchenstampf, Kräuterknödeln und Marzipan-Bratapfel

5-Gewürz-Rinderfilet mit süßem Möhrchenstampf, Kräuterknödel und Marzipan-Bratapfel

Ganacheturm mit scharfer Nougatsahne neben Himbeermousse und rotem Trüffel

Ganacheturm mit scharfer Nougatsahne neben Himbeermousse und rotem Trüffel