Tag-Archiv | Panna Cotta

Panna Cotta Tarte mit Erdbeere

Panna Cotta Tarte mit Erdbeere

Tarte-Fieber. Ja genau, das hab ich momentan. Wie ich Euch bei meiner Rhabarbertarte ja schon berichtete, könnte ich derzeit Tartes in allen erdenklichen Varianten am laufenden Band produzieren. Wäre da mehr Zeit übrig und wären mehr Abnehmer vorhanden, ich stünde wahrscheinlich tatsächlich täglich in der Küche, um all meine Ideen diesbezüglich umzusetzen.

Als ich diese Erdbeertarte, die ich Euch auf meinem Instagram-Profil schon vor einiger Zeit gezeigt habe, gebacken hatte und meine Family mal wieder als Verkostungsteam herhalten musste, waren alle begeistert. Jeder liebte die Kombination aus cremiger Sahnefüllung und fruchtigem Erdbeertopping. In Kombination mit dem knusprigen Boden wirklich eine rundum gelungene Kreation. Ich war selbst total happy über das Ergebnis.

Und als ich beim Fotografieren sodann noch auf die spontane Idee kam, die Tarte mit der Erdbeersauce nicht nur zu übergießen, sondern richtig schön zu verzieren und zu einem kleinen Kunstwerk zu gestalten, war ich noch viiiiel glücklicher! Die Fotos haben mir so gut gefallen, so dass ich mich garnicht recht entscheiden konnte, welche davon ich für diesen Beitrag denn jetzt auswählen sollte. Deshalb gibt es nun eine ganze Ladung Panna-Cotta-Tarte-mit-Erdbeeren-Fotos… Tut mir leid, aber da müsst Ihr durch! 😉

Panna Cotta Tarte mit Erdbeere

Das Rezept müsst Ihr unbedingt ausprobieren! Ich bin mir total sicher, dass Ihr es lieben werdet! Wer Panna Cotta mit Frucht mag, der wird von dieser Tarte genauso begeistert sein wie wir es waren! Und wer nur Panna Cotta ohne Frucht will, der lässt die Sauce einfach weg… Oder macht sie zum Beispiel mit Himbeeren oder so. Oder mit frischer Mango. Oder mit Kiwi… geht alles!

Panna Cotta Tarte mit Erdbeere

Das Rezept für meine Panna Cotta Tarte mit Erdbeersauce:

Für den Mürbeteig:

300 g Mehl
200 g Butter
100 g Zucker
1 Prise Salz

Hülsenfrüchte zum Blindbacken (die braucht man aber nicht zwingend, ich hab auch keine benutzt. Mehr dazu in der Anleitung 😉 )

Für die Panna Cotta Füllung:

400 g Sahne
1 Päckchen Vanillezucker
50 g Zucker
3 Blatt Gelatine

Für die Erdbeersauce:

250 g frische reife Erdbeeren
50 g Puderzucker
(alternativ zu den Erdbeeren kann man alles mögliche an Obst nehmen, zum Beispiel Himbeeren, Mango, Kiwi, Maracuja,  und und und)

K1600_20150329-_MG_8073-2-horz87

Für den Mürbeteig alle Zutaten gut verkneten und den Teig zu einer Kugel formen. Ca. 30 Minuten im Kühlschrank kühlen. Den Backofen auf 160 °C Umluft (180 °C Ober- / Unterhitze) vorheizen. Sodann den Mürbeteig auf einer leicht bemehlten Fläche dünn ausrollen (entsprechend der Größe Eurer Tarteform) und in der Tarteform auslegen. Die Hülsenfrüchte darauf verteilen und ca. 30 Minuten backen. Das mit den Hülsenfrüchten zum Blindbacken (blindbacken bedeutet nur den Boden zu backen, ohne Füllung oder dergleichen) macht man übrigens deshalb, damit der Mürbeteig beim Backen nicht so sehr aufgeht, weil man das bei einer solchen Tarte überhaupt nicht möchte. Zudem hat man keinen Platz mehr für die Sahnefüllung, wenn der Teig zu sehr nach oben aufgeht.

Panna Cotta Tarte mit Erdbeere

Wer keine Hülsenfrüchte hat oder benutzt (wie ich), der nimmt die Tarte einfach nach ca. 15 – 20 Minuten aus dem Ofen, walzt oder drückt den Boden vorsichtig etwas platt (ich mache das zum Beispiel mit einer Art Mini-Nudelholz, aber es geht natürlich auch anders) und backt die Tarte dann fertig. Nach dem Backen das Plattdrücken evtl. nochmals wiederholen für den Fall, dass der Teig zu sehr aufgegangen ist.

Den Tarteboden nach dem Backen auskühlen lassen. Nun das Panna Cotta zubereiten. Dafür die Sahne mit dem Vanillezucker und dem Zucker in einem Topf unter Rühren aufkochen und 2 bis 3 Minuten köcheln lassen. Während dessen die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Sahne vom Herd nehmen, ganz  kurz abkühlen lassen und sodann die ausgedrückte Gelatine einrühren. Die Sahne nun auf den Tarteboden gießen (vorsichtig, da sehr flüssig!) und die Tarte mindestens 4-6 Stunden (am besten über Nacht) kühlstellen, damit die Sahne fest und zu Panna Cotta wird.

Panna Cotta Tarte mit Erdbeere

Für die Erbeersauce einfach die Erdbeeren mit dem Puderzucker pürieren. Ich erledige das immer mit einem Stabmixer, das geht schnell, sauber und einfach. Aber selbstverständlich könnt Ihr auch jeden anderen geeigneten Mixer dafür benutzen. Das Muster auf der Tarte habe ich einfach „FREI-SCHNAUZE“ aufgebracht. Dafür die Erdbeersauce mit einem kleineren Löffel (ich habe einen langen Stiellöffel benutzt) stückchenweise auftragen. Da die Sauce eine dickere Konsistenz hat verläuft sie nicht sehr, sondern lässt sich ideal verteilen. Zum Schluss noch einige Minzblätter zur Deko aufbringen und das gute Stück genießen.

Panna Cotta Tarte mit Erdbeere

☆ Mara

Life is full of strawberry goodies!!!

Die Erdbeerzeit steht vor der Tür! Ideen, wie Ihr diese süßen roten Früchtchen verarbeiten könnt findet Ihr hier:

Erdbeer Sahne Törtchen

Erdbeer Sahne Törtchen

Erdbeersirup

Erdbeersirup

Erdbeer Panna Cotta

Erdbeer Panna Cotta

Erdbeer Topfentorte

Erdbeer Topfentorte

Erdbeermarmelade mit Mini-Schuss

Erdbeermarmelade mit Mini-Schuss

Advertisements

Zitrus Panna Cotta mit flambiertem Orangenkompott und Buttermilch-Mousse

Zitrus Panna Cotta mit flambiertem Orangekompott und ButtermilchmousseDas Motto meines letzten größeren Dinners war „Sauer macht lustig“. Jedes Gericht hatte daher eine frische Zitrusnote. Da ich Panna Cotta liebe, wurde dieses kurzerhand mit Orangen- und Zitronen verfeinert. Dazu gab es ein leckeres Buttermilchmousse, perfekt für den Sommer, leicht, luftig, locker, frisch. Das Mousse stieg übrigens auf in die Riege meiner absoluten Lieblings-Desserts.

Das Orangenkompott wurde mit etwas Cointreau verfeinert. Obendrauf kam dazu passend ein Kleks Cointreauschaum. Hierfür einfach etwas geschlagene Sahne mit ein ganz klein wenig Cointreau verfeinern.

Für die Deko habe ich weiße Kuvertüre-Scheiben gemacht, für den letzten Schliff Orangenzesten getrocknet (die kann man von einer gut gewaschenen Orange einfach abreiben und ein, zwei Tage an der Luft trocknen lassen.

Soooo, und da das Wetter die nächsten Tage nochmal so richtig schön sonnig und warm werden soll, kann man den Rest des Sommers hiermit nochmal bestens einfangen!

Das Panna Cotta:Sauer macht lustig

200 ml Sahne

200 ml Milch, 3,5 %

2 Orangen

1 Zitrone

100 g Zucker

3 Blätter Gelatine

200 g Schmand

Die Schale der Orangen und Zitronen abreiben.

Sahne und Milch mit dem Zucker und den Zesten (abgeriebene Schale) der Früchte zum Kochen bringen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Nachdem die Flüssigkeit gekocht hat, von der Herdplatte ziehen und ein paar Minuten warten. Die ausgedrückte Gelatine in die noch heiße Flüssigkeit einrühren und durch einen feinen Sieb gießen.

Nun den Schmand mit einem Schneebesen unter die Flüssigkeit rühren und in passende Dessertgläser oder Förmchen umfüllen. Für mindestens 4 Stunden (am besten aber über Nacht) in den Kühlschrank stellen, bis die Panna Cotta ganz durchgekühlt ist.

Das Orangenkompott:Zitrus Panna Cotta mit flambiertem Orangekompott und Buttermilchmousse

8 Orangen

100 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

ein guten Schuss Cointreau

1 TL Speisestärke

Die Orangen filetieren und mit dem Zucker und Vanillezucker aufkochen. Den Cointreau hinzugeben und flambieren (brennt allerdings nur ganz leicht und auch nur ganz kurz).

Die Speisestärke mit einem Esslöffel kaltem Wasser klümpchenfrei anrühren und zu dem kochenden Kompott geben. Kurz umrühren und dann vom Herd nehmen. Auskühlen lassen.

Das Buttermilchmousse:

5 Blätter Gelatine

2 Zitronen

500 ml Buttermilch

75 g Puderzucker

400 g Schlagsahne

Die Zitronen auspressen und den Saft erwärmen. Die in etwas Wasser eingeweichte und ausgedrückte Gelatine in dem warmen (aber nicht kochenden!!) Zitronensaft auflösen. Mit ein wenig Buttermilch verrühren, danach die restliche Buttermilch und den Puderzucker einrühren. Sahne steif schlagen und vorsichtig unterheben. In eine große Form gießen und 8-10 Stunden kalt stellen.

Orangenzesten:

Einfach die Zesten von 2 Orangen abziehen und 1 oder 2 Tage an der frischen Luft trocknen lassen. Später über das Mousse streuen.

Kuvertüre-Scheiben:

Für die Kuvertürescheiben einfach weiße Kuvertüre erhitzen und auf einem Backpapier kreisförmig aufbringen und trocknen lassen. Ich habe größere (für unten drunter) und kleinere Scheiben (zum Drauflegen) gemacht.

Zum Anrichten des Desserts Nocken vom Buttermilchmousse abstechen und auf die Kuvertüre-Scheiben legen. Wer mag kann noch eine kleine Scheibe drauflegen. Dann die getrockneten Zesten darüber streuen. Man kann das Mousse aber auch einfach auf einem Fruchtspiegel oder ähnlichem anrichten.

Das Kompott auf das Panna Cotta geben und eventuell noch den Cointreau-Schaum drafuspritzen.

Sauer macht lustig.

Zitrus Panna Cotta mit flambiertem Orangekompott und Buttermilchmousse

☆ ☆ ☆

Sauer macht lustig

☆ Mara

Das hier gefällt Dir vielleicht auch:

Rhabarber-Mousse-Törtchen mit Pistazie

Rhabarber-Mousse-Törtchen mit Pistazie

Bounty

Bounty

Stracciatella Zimt Creme

Stracciatella Zimt Creme

Erdbeer Panna Cotta

Erdbeer Panna CottaCremig sahnig oder stichfest zart schmelzend. Serviert man dieses Dessert im Glas, dann darf die sahnige Masse noch weich und cremig sein, will man das Panna Cotta hingegen aus seiner Form stürzen, so muss sie stichfest werden, das bedeutet der Gelatineanteil muss entsprechend hoch sein. Bei Panna Cotta finde ich beide Varianten lecker. Ach was, meeeeegalecker!!! Süße Sahne geht immer!

Die große Liebe zu Butter, Sahne und Co. hat mir zweifelsfrei meine Oma mit auf den Weg gegeben. Jaja, zugegeben, ich hätte auch lieber eine Passion für Gemüse vererbt bekommen, aber Gott, was will man machen…….

Und da ich vor allem der Sahne verfallen bin, gab es den italienischen Nachtisch bei mir auch schon in allen erdenklichen Varianten. Ihr dürft also auch in Zukunft gespannt sein auf viele Variationen von gekochter Sahne!

Hier nun das Rezept für eine stichfeste Erdbeer Panna Cotta:

10 Blatt weiße Gelatine

500 g Erdbeeren

weitere Erdbeeren zur Dekoration oder auch für eine leckere Erdbeersauce.

600 ml Sahne

200 g Zucker

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Erdbeeren waschen trocknen und in kleine Stücke schneiden.

Die Erdbeeren mit dem Zucker in einen Topf geben und mit der Sahne aufgießen. Alles zusammen aufkochen und ca. fünf Minuten leicht köcheln lassen. Dann die Erdbeermasse vom Herd nehmen und fein pürieren. Am besten geht das mit einem Pürierstab. Danach die Gelatine ausdrücken und sofort in die noch heiße (aber nun nicht mehr kochende!) Erdbeersahne geben und darin auflösen. Die Masse gut umrühren. Die Panna Cotta nun in Förmchen oder Gläser füllen und einige Stunden, am besten über Nacht, kalt stellen, damit die Sahne auch fest werden kann.

Dann mit frischen Erdbeeren oder einer Erdbeersauce servieren. Für eine schnelle Erdbeersauce einfach einige Erdbeeren mit etwas Zucker und gerne auch einem Päckchen Vanillezucker aufkochen,  durchpürieren, abkühlen lassen. Wer mag kann dann noch kleine Erdbeerstücke untermischen.

Fertig ist das italienische Dessert.

Erdbeer Panna Cotta

☆ ☆ ☆

http://kuechenplausch.files.wordpress.com/2013/05/erdbeerbanner2.jpg

☆ Mara

Womöglich interessiert Dich auch folgendes:

Stracciatella Zimt Creme

Stracciatella Zimt Creme

Blueberry White Chocolate Cupcakes

Blueberry White Chocolate Cupcakes

Erdbeerige Pralineneier

Erdbeerige Pralineneier